Brigitte Scherb als LandFrauenpräsidentin bestätigt

Mit großer Mehrheit wurde die Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes, Brigitte Scherb, auf der Mitgliederversammlung in Hamburg in ihrem Amt bestätigt. Damit tritt die ehemalige Vorsitzende des Niedersächsischen Landesverbandes Hannover ihre dritte Amtszeit an.

Mit großer Mehrheit wurde die Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes, Brigitte Scherb, auf der Mitgliederversammlung in Hamburg in ihrem Amt bestätigt. Damit tritt die ehemalige Vorsitzende des Niedersächsischen Landesverbandes Hannover ihre dritte Amtszeit an.

Das Amt der Vizepräsidentin wird in Zukunft Agnes Witschen, Vorsitzende des LandFrauenverbandes Weser-Ems inne haben. Zweite Vizepräsidentin ist Anneliese Göller von der LandFrauengruppe des Bayerischen Bauernverbandes. Beisitzerinnen sind Petra Bentkämper, Vizepräsidentin im Westfälisch-Lippischen LandFrauenverband, Ursula Braunewell, erste stellvertretende Vorsitzende im LandFrauenverband Rheinhessen, Rita Lanius-Heck, Präsidentin im LandFrauenverband Rheinland-Nassausowie Steffi Trittel, stellvertretende Vorsitzende im LandFrauenverband Sachsen-Anhalt.
 
Brigitte Scherb bedankt sich für das ihr entgegengebrachte Vertrauen. „Wir haben in meiner Amtszeit gemeinsam einen Weg eingeschlagen, um die Interessen der Frauen im ländlichen Raum weiter zu stärken und das Bewusstsein dafür in den eigenen Reihen nach vorne zu entwickeln. Dazu gehört, unsere Netzwerke zu stärken – seien es die Netzwerke der LandFrauen untereinander und auch die mit weiteren Partnern. Wir wenden uns mit unseren Forderungen verstärkt an die Politik, denn nur dort können wir für die Frauen im ländlichen Raum Verbesserungen erwirken. Auch in dieser Wahlperiode werden dies Schwerpunkte unserer Arbeit bleiben“, betont die dlv-Präsidentin nach ihrer Wahl.
 
Sie bedankte sich bei ihren bisherigen Wegbegleiterinnen. Ohne deren großartiges Engagement, wäre die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre nicht möglich gewesen. Mit großem Applaus verabschiedet wurden die Mitglieder des bisherigen Präsidiums: Hannelore Wörz, erste Vizepräsidentin und Präsidentin des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden, Jutta Quoos, zweite Vizepräsidentin und Vorsitzende des Brandenburger LandFrauenverbandes und die weiteren Beisitzerinnen, Rosa Karcher, Präsidentin des LandFrauenverbandes Südbaden, Margret Voßeler, MdL, Landesvorsitzende der Rheinischen LandFrauenvereinigung und Silvia Zöller, Vorsitzende des LandFrauenverbandes Rheinhessen.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.