BUND warnt vor Ende der BSE-Testpflicht

Die EU hat bekanntlich beschlossen, die verpflichtenden BSE-Tests an unauffälligen Schlachttieren aufzuheben. Das stößt beim Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) allerdings auf Unverständnis. "Es ist sehr erfreulich, dass seit 2010 keine BSE-Fälle in Deutschland gefunden wurden.

Die EU hat bekanntlich beschlossen, die verpflichtenden BSE-Tests an unauffälligen Schlachttieren aufzuheben. Das stößt beim Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) allerdings auf Unverständnis. "Es ist sehr erfreulich, dass seit 2010 keine BSE-Fälle in Deutschland gefunden wurden. Doch das ist kein Anlass, die Tests komplett einzustellen", warnt Agrarexpertin Reinhild Benning laut einem Bericht in der Süddeutschen Zeitung. Gefährlich sei das Ende der Tests etwa deshalb, weil Schlachthöfe hierzulande auch Rinder aus Nachbarländern, in denen 2012 noch BSE-Tiere entdeckt wurden, zu Fleisch verarbeiteten.
 
Wie die Zeitung jedoch weiter schreibt, fühlen sich die Verbraucher längst wieder sicher. Während der BSE-Krise vor 12 Jahren sei der Fleischkonsum nur kurzfristig eingebrochen und in den letzten Jahren sogar noch weiter gestiegen. 2011 aßen die Deutschen 9 kg Kalb- und Rindfleisch pro Kopf, 600 g mehr als 2008. Völlig gebannt sei die Gefahr dennoch nicht, mahnt die Weltorganisation für Tiergesundheit. So registrierten die Behörden in Frankreich und Polen 2012 je drei erkrankte Tiere. In Großbritannien, wo die Seuche am schwersten wütete, wurde zuletzt noch ein Fall bekannt.
 
Bundesagrarministerin Ilse Aigner ist daher offenbar noch vorsichtig und will vorerst an den geltenden strengen Testvorschriften festhalten. Nach SZ-Informationen geht sie damit aber auf Konfrontationskurs zum Bundesinstitut für Risikobewertung, das stichprobenartige Kontrollen künftig für ausreichend hält. BUND-Agrarexpertin Benning kann das nicht nachvollziehen, vor allem weil derzeit wieder darüber debattiert wird, tierische Fette und auch Tiermehl für die Verfütterung an Rinder zuzulassen. Das sei genau jene Art von Tiernahrung, die als Auslöser für BSE gilt und verboten wurde. (ad)

Hintergrund:
EU will BSE-Testpflicht aufheben (14.12.2012)
 


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen