Bundesumweltministerium beklagt Widerstände im Agrarressort

Widerstände anderer Politikressorts - allen voran vom BMEL - bei der Umsetzung von Umweltschutzzielen hat das Bundesumweltministerium beklagt. Abteilungsleiterin Dr. Elsa Nickel erklärte, dort wo ihr Ressort eigene Kompetenzen habe, Umweltschutzmaßnahmen selbst voranzutreiben.

Widerstände anderer Politikressorts - allen voran des Bundeslandwirtschaftsministeriums - bei der Umsetzung von Umweltschutzzielen hat das Bundesumweltministerium beklagt. Abteilungsleiterin Dr. Elsa Nickel erklärte, dort wo ihr Ressort eigene Kompetenzen habe, Umweltschutzmaßnahmen selbst voranzutreiben.

Oft müssten Umweltschutzziele aber auch von anderen Ressorts verfolgt werden. Besonderen Handlungsbedarf gebe es zum Bespiel in der Landwirtschaftspolitik, weil hier die Indikatoren für den Verlust an Biodiversität am schlechtesten ausfielen. Wo andere Ressorts zuständig seien, werde man die Kollegen künftig bewusster „drängen“, unterstrich Nickel.

Allerdings seien die diesbezüglichen Möglichkeiten begrenzt. Der „große Wurf“ sei selten gleich erreichbar. Meistens sei eine beharrliche Politik der kleinen Schritte nötig, für die man viel Geduld brauche.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.