Agrarreform

CDU-Agrarpolitiker üben scharfe Kritik an Fridays for Future

Die CDU/CSU verteidigt Klöckners Kurs zur EU-Agrarreform vehement. Die Kritik von Jugendorganisationen wie Fridays for Future daran, weist die Fraktion scharf zurück.

Die CDU/CSU-Fraktion schließt zur Reform der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik (GAP) die Reihen. Als überragendes Argument für die GAP-Zahlungen hebt sie die Ernährungssicherung und Versorgungssicherheit in Europa heraus. „Die zentrale Aufgabe der GAP steht in der Sicherung der Ernährung für die Europäer so sehen es die EU-Verträge vor“, sagte die Gitta Connemann, stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion bei einem Fachgespräch der Fraktion am Mittwoch.

Erneut deutliche Kritik an Timmermans

Scharf gehen Connemann und ihre Fraktionsmitglieder Kritiker der Beschlüsse von EU-Rat und EU-Parlament zur GAP an. Dabei zielen sie insbesondere auf den Vizepräsidenten der EU-Kommission Frans Timmermans. Dieser lege „Störfeuer“ und verhalte sich „völlig unangemessen.“ Seine jetzige Kritik sei „mehr als unehrlich“, weil er den Kommissionsvorschlag von 2018 persönlich mitgetragen habe, so Connemann. „Timmermans verunglimpft alle Bauern“, sagte sie weiter.

Connemann wirft Fridays for Future vor, Kompromisse zu diskreditieren

Die Kritik von Fridays For Future am GAP-Kurs von Rat und Parlament und das Treffen der Aktivistinnen Greta Thunberg und Luisa Neubauer mit Kommissionsvize Timmermans stößt bei der Union auf Ablehnung. „Wir finden es schwierig, wenn junge Vertreter von Fridays for Future, die demokratisch nicht legitimiert sind, Kompromisse, die demokratisch zustande gekommen sind, diskeditieren“, sagte Connemann.

Klöckner hält Trilog-Verhandlungen für sehr konstruktiv

Auch Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ging Timmermans erneut an. Maximalforderungen seien das Ende von Dialog, von einer...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Die neue Doppelspitze der Landjungend will die Gesellschaft bei der Diskussion um die künftige Ausrichtung der Landwirtschaft mitnehmen. Zur Jugendbewegung Fridays For Future geht der BDL auf...

Zwölf Jugendorganisationen fordern in einem offenen Brief von der EU-Kommission Korrekturen an der Agrarreform. Klimagerechtigkeit und eine Zukunft für die Landwirtschaft gehören für sie zusammen.

Fridays For Future mischt sich mit wachsender Vehemenz in die EU-Agrarpolitik ein. Sie wollen die bisherigen GAP-Beschlüsse kippen und verlangten gestern von EU-Vizepräsident Timmermans einen...