Bericht der Bundesregierung

Corona kurbelt ländliche Entwicklung an

Die Corona-Pandemie könnte zu einer Renaissance des ländlichen Raumes führen. Die Bundesregierung will das als Chance begreifen und dezentrale Siedlungs- und Wirtschaftsstrukturen fördern.

Die Corona-Pandemie verhilft der Bundesregierung in ihrem Bemühen um die Schaffung von gleichwertigen Lebensverhältnissen im ländlichen Raum Auftrieb. „Der Blick auf die ländlichen Räume und die Landwirtschaft und die regionale landwirtschaftliche Produktion hat sich in der Pandemie verändert“, sagte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) am Mittwoch in Berlin. Gemeinsam mit Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) stellte sie den dritten Bericht der Bundesregierung zur Entwicklung der ländlichen Räume vor.

Wirtschaftskraft und Homeoffice

Klöckner betonte, dass vor allem die Wirtschaftskraft der ländlichen Räume für ihre weitere Entwicklung entscheidend sei. Hier habe die Pandemie bei der Digitalisierung, der Etablierung von Homeoffice und online-Schalten wichtige Schritte nach vorne gebracht. Diese Entwicklung werde auch nach der Pandemie erhalten bleiben, erwartet Klöckner. „Wenn ich auch von zu Hause auch arbeiten kann, gewinnen die ländlichen Räume an Attraktivität“, sagte sie.

Viele ländliche Kommunen verzeichnen in der Pandemie außerdem ein hohes Interesse Räume zur Verfügung zu stellen, in denen Zusammenkünfte bei Einhaltung der Abstandsregeln möglich seien. Die Anfragen kämen oft...

Die Redaktion empfiehlt

Das Bundeskabinett hat einen Plan vorgestellt, um in Deutschland gleichwertige Lebensverhältnisse zu schaffen. Lob kommt von den grünen Verbänden, sie fordern allerdings eine ambitionierte...

Das Bundeskabinett hat die Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ eingesetzt. Sie soll Vorschläge erarbeiten, um Ungleichheiten zwischen Stadt und Land und verschiedenen Regionen zu...


Diskussionen zum Artikel

von Erwin Schmidbauer

Wir sind schon auf einen guten Weg

Die Bürokratie hat es schon geschafft, dass die Landwirte viel Zeit im Homeoffice verbringen müssen!

von Wilhelm Grimm

Dann kurbelt bitte den Timmermans weg,

sonst habt ihr keine ländliche Regionen.

von Bernhard ter Veen

Schlafmützen...

wacht ENDLICH auf und seht euch an was mit "Home Office" und Ländlichem Raum denn NOCH ist... Funklöcher und Kupferkabel... Die Städter laufen wirklich mit der Nase zum Himmel durch die Dörfer und sehen NICHTS von dem sich anbahnenden Elend... Und dann kommen die Rentner aus der Stadt ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen