CSU schlägt Rentenbonus als Alternative zur Hofabgabeklausel vor Plus

Der Abschied von der Hofabgabeklausel konkretisiert sich. Nun lassen CDU und CSU auch offiziell von der Hofabgabe als Voraussetzung für den Rentenbezug ab. Die CSU will stattdessen die Betriebsübergabe mit höheren Rentenzahlungen belohnen.

Der Abschied von der Hofabgabeklausel konkretisiert sich. Nun lassen CDU und CSU auch offiziell von der Hofabgabe als Voraussetzung für den Rentenbezug ab. Die CSU will stattdessen die Betriebsübergabe mit höheren Rentenzahlungen belohnen.

„Für die Hofabgabeklausel sieht die CSU keine Zukunft“, teilen die agrarpolitische Sprecherin der CSU im Bundestag, Marlene Mortler und der CSU Bundestagsabgeordnete Artur Auernhammer am Montagabend mit. Dahinter stehe die gesamte CSU-Landesgruppe in Berlin, heißt es gegenüber top agrar. Die bisherigen gesetzlichen Regelungen will die CSU durch einen „Generationenvertrag“ ersetzen. „Wenn wir die Hofabgabeklausel verfassungskonform ausgestalten wollen, müssen wir aufgrund weiterer Härtefallregelungen mit einem großen Verwaltungsaufwand und hohen Kosten rechnen. Aus unserer Sicht ist die Hofabgabeklausel so nicht mehr anwendbar“, so Mortler und Auernhammer zur Begründung.

Bundesregierung arbeitet an Übergangslösung

Damit springt die CSU der CDU, die bereits vergangene Woche offiziell Abstand von der Hofabgabeklausel genommen hatte, bei. SPD, Grüne und Linke fordern seit langem die Abschaffung der Klausel, die...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Die Redaktion empfiehlt

Die Tage der Hofabgabeklausel in der Alterssicherung der Landwirte scheinen gezählt. Man sei zu der Erkenntnis gelangt, dass eine rechtssichere Umsetzung des Bundesverfassungsgerichtsurteils nicht...

Die Debatte im Bundestag über die Hofabgabe als Voraussetzung für den Rentenbezug gerät in Bewegung. Die CSU geht nun auf vorsichtige Distanz zur Hofabgabeklausel. Die SPD pocht weiter auf deren...


Diskussionen zum Artikel

von Gerd Uken

Mir ist immer noch nicht klar

Wo die Mehrkosten liegen sollen ohne Hofabgabenregelung. Sind das die Beiträge derer die ihren Hof noch weiter machen oder die dann zusätzlichen Renten??

von Alois Riedl

Vernünftige, Kostendeckende Preise...

...ohne Dumping von immer irgendwo auf der Welt und es gibt viele Nachfolger!

von Klaus Fiederling

"Hofabgabeklausel light - leicht gemacht"

Was soll nun diese scheinheilige Diskussion um ein vollkommen abstruses Pöstchengeschachere innerhalb eines weltweit tatsächlich einmaligen Diskriminierungssystems? Man forciert damit allenfalls die Ausbeutung der Landwirtschaft, inszeniert aberwitzige Begründungen wie die obigen und ... mehr anzeigen

von Gerald Hertel

und warum nicht gleiches recht für alle

von Alfons Hümmer

Wer bekommt den Rentenbonus?

Mir stellt sich die Frage, ob nur die Landwirte in den Genuss des Rentenbonuses kommen, die ihren Betrieb erst nach Eintritt des Rentenbezugsrechtes ihren Betrieb abgeben, oder ob auch Betriebsleiter diesen Bonus erhalten, die bereits im Alter von 55 Jahren den Betrieb an einen Nachfolger ... mehr anzeigen

von Karlheinz Gruber

Das Rentensystem für die Bauern

liest sich wie eines für Leibeigene. Erst wenn der Betriebsleiter seinen Besitz aufgegeben hat, erhält er Rente. Wo ist hier die Grundlage gegeben, jemanden Zwangsmäßig von seinem Eigentum zu jagen. Es wird in der Familie selber bestimmt, wer wann wie abgibt.// Die jetztigen Bonis ... mehr anzeigen

von Joachim Löber

CSU - Partei der Entrückten!

Nur mal so am Rande bemerkt. Die Hofabgabeklausel wird im Normalfall schon immer umgangen, indem man Betriebe an Familienangehörige verpachtet. Nun soll nach CSU Vorschlag, da sie an der Abgabe festhält diese Praxis mit einem Rentenzuschlag belohnt werden. Weg mit der ... mehr anzeigen

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen