DTC übernimmt Produktionen in Süddeutschland

Die Deutsche Tiernahrung Cremer GmbH & Co. KG (DTC) darf die Produktionsstätten der Raiffeisen Kraftfutterwerke Süd GmbH (RKW), einer Tochtergesellschaft der BayWa AG (BayWa), übernehmen. Das Bundeskartellamt (BKartA) hat am 5. Februar grünes Licht gegeben.

Die Deutsche Tiernahrung Cremer GmbH & Co. KG (DTC) darf die Produktionsstätten der Raiffeisen Kraftfutterwerke Süd GmbH (RKW), einer Tochtergesellschaft der BayWa AG (BayWa), übernehmen. Das Bundeskartellamt (BKartA) hat am 5. Februar grünes Licht gegeben. Die Übernahme der Mischfutterproduktion betrifft die drei Werke in Heilbronn, Regensburg und Memmingen.

Beide Unternehmen erhoffen sich von der Übernahme eine Intensivierung ihrer jeweiligen Kernkompetenzen. Mit der geplanten Übernahme möchte sich die DTC neben der Produktion von Mischfutter auch auf den Ausbau ihrer Spezialisierungskonzepte konzentrieren. Dadurch ist sie nach eigener Aussage in der Lage, den Kundenbedürfnissen mit individuellen Lösungen gerecht zu werden. Die DTC sieht die geplante Übernahme als logischen Schritt an, um die hohen Marktansprüche des Zukunftsmarktes Deutschland im Allgemeinen und Bayern und Baden-Württemberg im Besonderen auch in Zukunft optimal bedienen zu können.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.