Nachgefragt

„Es gibt negative Tendenzen am Bodenmarkt!“ Premium

Eine Antwort von BMEL Staatssekretär Aeikens auf das top agrar-Interview mit Prof. Silke Hüttel und Prof. Martin Odening zur Frage, ob steigende Bodenpreise staatliche Eingriffe notwendig machen.

Die Agrarökonomen Martin Odening und Silke Hüttel haben sich im top agrar-Interview skeptisch zu der Frage geäußert, ob landwirtschaftliche Bodenmärkte vor In­vesto­ren geschützt werden müssen. Bei einigen Entwicklungen sieht das BMEL ebenso wie die Autoren negative Tendenzen auf den Bodenmarkt: Dazu gehört der Abfluss von Faktorentloh­nung bei überregionalen Investoren, die Fehlleitung von Ag­rarsubventionen an Finan­zinvesto­ren und die Gefahr marktbeherrschender Stellungen auf regionalen Boden­märkten.

Fehlende Berücksichtigung des Rechtsrahmens

Leider vernachlässigen die Autoren wesentliche gesellschaftli­che Ziele auf dem Bo­denmarkt. Am Beispiel des wirtschaftspolitischen Auftrags, Preismiss­brauch bei wichtigen Gütern und Ressourcen zu verhindern, wird deutlich, dass Politik­empfeh­lungen nur Sinn machen, wenn diese die gesellschaftlichen Ziele berücksichti­gen. Dass der Staat Marktmissbrauch und exzessive Spekulation verhindern soll, ist in ver­schiedenen Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union verankert. Auf dem Bodenmarkt soll Preismiss­brauch mit dem Grund­stück­verkehrsge­setzes...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen

Die Redaktion empfiehlt

Außerlandwirtschaftliche Investoren sind nicht unmittelbar für die steigenden Preise am Bodenmarkt verantwortlich, meinen Prof. Dr. Silke Hüttel von der Universität Bonn und Prof. Dr. Martin...


von Dirk-Walter Ritz

Investoren auf dem Bodenmarkt

Die derzeitige Praxis des Verkaufes von Unternehmensteilen bzw. gesamten Unternehmen mit den entsprechenden ldw. Flächen an außerlandwirtschaftliche Investoren am Grundstücksverkehrsgesetz vorbei wird heute von Politikern in den NBL aber auch vom BMEL heftig kritisiert. Die Grundlage ... mehr anzeigen

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen