Esben Lunde Larsen neuer dänischer Landwirtschaftsminister

Der 37-Jährige Esben Lunde Larsen ist neuer dänischer Landwirtschaftsminister und übernimmt damit das Amt von Eva Kjer Hansen, nachdem diese ihren Rücktritt erklärt hatte. Hintergrund waren Ungereimtheiten beim jüngst verabschiedeten Agrarpaket.

Der 37-Jährige Esben Lunde Larsen ist neuer dänischer Landwirtschaftsminister und übernimmt damit das Amt von Eva Kjer Hansen, nachdem diese ihren Rücktritt erklärt hatte. Lunde Larsen gehört ebenso wie Kjer Hansen der rechtsliberalen Venstre-Partei an und war seit Juni letzten Jahres Bildungsminister im Kabinett Rassmussen.

Der neue Agrarressortchef ist der Sohn eines Landwirts, hat aber selbst an der Universität Kopenhagen Theologie studiert und zuvor mehrere Jahre als Lehrer gearbeitet. In einer ersten Reaktion auf seine Ernennung zum dänischen Landwirtschafts- und Umweltminister erklärte Lunde Larsen, er sehe Landwirtschaft und Umweltschutz nicht als Gegensätze, sondern vielmehr als einander ergänzende Seiten derselben Medaille. Dabei seien die Umwelt und deren Erhalt als ein wesentlicher Bestandteil der Agrarpolitik zu betrachten.

Vorwürfe zurückgewiesen

Kjer Hansens Rücktritt am 27. Februar war der Schlusspunkt politischer Querelen, die durch Ungereimtheiten beim jüngst verabschiedeten Agrarpaket entstanden waren. Nach Medienberichten hatten Mitglieder der Konservativen Partei, die die Minderheitsregierung der von Løkke Rassmussen geführten rechtsliberalen Venstre-Partei toleriert, deswegen die Entlassung Kjer Hansens gefordert.

Kjer Hansen war von ihren Kritikern unter anderem vorgeworfen worden, unzulässige Annahmen bei den Umweltauswirkungen der geplanten Erleichterungen in der dänischen Düngeverordnung zugelassen zu haben, was die Venstre-Politikerin allerdings zurückwies. In Folge dessen wurden in der vorletzten Woche Schlichtungsgespräche in Bezug auf das Agrarpaket angesetzt, bei denen die konservativen Politiker allerdings die Teilnahme Kjer Hansens ablehnten.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen