GAP-Reform steuert auf Verspätung zu Plus

Die nächste Reform der EU-Agrarpolitik wird voraussichtlich erst nach 2020 erfolgen. Der ursprüngliche Zeitplan ist wegen der Europawahl 2019 und dem Brexit kaum zu halten. Das wertet die laufenden Verhandlungen über kleinere Veränderungen ab 2018 auf.

Die nächste Reform der EU-Agrarpolitik wird voraussichtlich erst nach 2020 erfolgen. Der ursprüngliche Zeitplan ist wegen der Europawahl 2019 und dem Brexit kaum zu halten. Das wertet die laufenden Verhandlungen über kleinere Veränderungen ab 2018 auf.

Die für das Jahr 2020 geplante Reform der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik (GAP) wird sich voraussichtlich um mindestens ein Jahr verzögern. „Wir wollen keine Schnellschüsse bei der GAP 2020“, sagte die Abgeordnete des Europäischen Parlamentes von den Freien Wählern aus Bayern beim GAP 2020 Forum des Deutschen Bauernverbandes (DBV) in dieser Woche in Berlin. Grund ist die nächste Europawahl im Frühling 2019, mit der sich das Europaparlament (EP) neu zusammensetzt und in dessen Folge auch die EU-Kommission neu besetzt wird. Bis dahin soll auch der Austritt von Großbritannien aus der EU besiegelt sein, so dass das neue EP ohne britische Abgeordnete starten kann. Die GAP-Reform mit einer neuen Kommission und einem neuen Parlament innerhalb von nur einem Jahr durchzuziehen, hält die Europaparlamentarierin Müller für zu kurzfristig.

Veränderungen beim Greening und die Umschichtung müssen bis Sommer 2017 stehen

Damit bekommen...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Die Redaktion empfiehlt

Die EU-Kommission wird voraussichtlich im November dieses Jahres ihre Vorschläge für die Weiterentwicklung der EU-Agrarpolitik vorlegen. Das hat Agrarkommissar Phil Hogan auf der Grünen Woche in...

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks will die EU-Agrarförderung ab 2020 auf ein Modulsystem umstellen. Ein Modell dafür haben Wissenschaftler aus vier Universitäten entwickelt....


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen