Artenvielfalt

Gewässerrandstreifen: Wie passt der Nds. Weg zu Insektenschutzpaket und GAP?

Chaotisch: Die vielen Auflagen am Gewässerrand aus Insektenschutzpaket, Nds. Weg, Wasserhaushaltsgesetz und GAP 2023 überlagern sich.

Landwirte in Niedersachsen fragen sich, wie das Insektenschutzpaket mit dem Niedersächsischen Weg zusammenpasst. Dabei geht es z.B. um die Gewässerrandstreifen. Der Niedersäsische Weg sieht entschädigte Gewässerrandstreifen vor, die stufenweise in Kraft treten. Entlang Flüssen 1. Ordnung wie der Elbe, der Weser oder der Ems sind danach ab dem 1. Juli 2021 bereits 10 m frei von Pflanzenschutz und Dünger zu halten. Ab dem 1.Juli 2022 folgen Gewässer zweiter Ordnung mit 5 m und Gewässer dritter Ordnung mit 3 Metern.

Wer...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Gewässerrandstreifen führen zu 40 % mehr Biomasse an Insekten und zu 16 % mehr Arten. Das zeigen erste Ergebnisse von Studien der LfL Bayern.