Kompromissfindung

Große Koalition von Konservativen, Sozialisten und Liberalen schmieden Kompromisse zur GAP

Mit einer abgestimmten Position gehen EVP, S&D sowie die Macron-Partei Renew Europe in die bevorstehende Abstimmung zur GAP-Reform im EU-Parlament kommende Woche

Überraschung im EU-Parlament: Nach den gescheiterten Versuchen in Verhandlungen zwischen dem Landwirtschaftsausschuss (Agri) und dem Umweltausschguss (Envi) des Parlaments gemeinsame Positionen zu finden, warten EVP, S&D sowie Renew im Vorfeld nun mit einer gemeinsamen Linie für die Abstimmungen im Plenum auf.

Damit sind die Positionsbeschreibung und die zu erwartenden Mehrheiten zur GAP-Reform aus Sicht des Parlaments weitgehend geklärt:

Kurz nach Mittag veröffentlichte die CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament am Donnerstag ihr Kompromisspapier. Demnach verständigten sich EVP, S&D und Renew auf folgende Eckpunkte und Kompromisse:

Minestens 30% für „Eco Schemes“ (sogenannte Öko-Regelungen) in Säule 1 und die Mitgliedstaaten hätten die Möglichkeit, bis zu 12% ihrer Säule1-Umschläge für...