top agrar plus NRW-Landtag

Gutachten bestätigt: Auflagen senken Einkommen

Landwirte verlieren Einnahmen, für Nachhaltigkeit fehlt ein Gesamtkonzept und die Digitalisierung kommt nicht voran: Drei Gutachten für den Düsseldorfer Landtag belegen wunde Punkte.

Viele Landwirte dürften sich bestätigt fühlen: Die umweltpolitischen Auflagen senken ihre Einkommen, eine Kompensation findet meist nicht statt, in Summe können Betriebe existenziell bedroht sein. Dieses klare Fazit zog Jan-Hendrik Buhk von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel am Donnerstag im Düsseldorfer Landtag. Dort stellte er das Gutachten „Auswirkungen umweltpolitischer Auflagen auf die nordrhein-westfälische Landwirtschaft“ vor.

In Auftrag gegeben hatte dies und zwei weitere Gutachten die Enquetekommission „Gesundes Essen. Gesunde Umwelt. Gesunde Betriebe. – Zukunftschancen für die nordrhein-westfälische Landwirtschaft gestalten, mittelständische Betriebe stärken, hohe Standards in Ernährung und Umweltschutz gemeinsam sichern.“

GAP senkt Einkommen der Landwirte

Dem Gutachten zufolge führt die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) zu den größten wirtschaftlichen Einbußen in der nordrhein-westfälischen Landwirtschaft. Im Schnitt dürfte ein Betrieb durch die Änderungen auf europäischer Ebene Fördergelder von 70 €/ha verlieren. Die Streubreite zwischen den fünf Modellbetrieben (zwei Ackerbau-, zwei Milchvieh- und ein Schweinebetrieb) dürfte dabei zwischen 30 und 85 €/liegen.

Deutlich größer ist die Varianz bei den Auswirkungen der ...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.