Hogan sieht Auswirkungen der EU-Hilfsprogramme auf die Preise Plus

Die EU-Agrarminister haben eine erste Bilanz ihres im Juli angeschobenen EU-Hilfspaketes gezogen. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt warnt davor, die positiven Preistrends auf dem Milchmarkt über zu bewerten. EU-Agrarkommissar Phil Hogan plädiert für eine Diversifizierung der Exportmärkte.

Die EU-Agrarminister haben eine erste Bilanz ihres im Juli angeschobenen EU-Hilfspaketes gezogen. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt warnt davor, die positiven Preistrends auf dem Milchmarkt über zu bewerten. EU-Agrarkommissar Phil Hogan plädiert für eine Diversifizierung der Exportmärkte.

Bei ihrem Treffen Anfang der Woche in Luxemburg haben die EU-Agrarminister erneut die Situation auf den Märkten für Milch, Fleisch und Zucker besprochen. Mit Blick auf den Milchmarkt berichtete EU-Agrarkommissar Phil Hogan auf dem EU-Agrarrat von einer „gewissen Stabilisierung“ der Preise. Der Milchpreis befinde sich seit August in einem leichten Aufwärtstrend mit durchschnittlich 26,4 Cent/kg. Eine weitere Verbesserung werde für den September geschätzt. Der Kurs für Magermilchpulver befinde sich nun 15 Cent über dem Interventionslevel, weshalb es seit dem 11. September auch keine Angebote zur öffentlichen Intervention mehr gegeben habe. Der Agrarkommissar wies zudem auf die...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Die Redaktion empfiehlt

EU-Agrarkommissar Phil Hogan wirbt für mehr Fleischverzehr innerhalb der Europäischen Union und will zugleich den Fleischexport ankurbeln. Das ärgert Martin Häusling, Agrarsprecher der Grünen im...

Mit abermals rund 500 Mio. Euro will EU-Agrarkommissar Phil Hogan im Rahmen eines zweiten Hilfspakets den Krisensektoren in der europäischen Landwirtschaft unter die Arme greifen. Für Milcherzeuger...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen