Jamaika versucht sich zusammenzuraufen Premium

Am heutigen Dienstag beraten die Jamaika-Chefunterhändler wieder über Agrarpolitik. Außer ein paar Grundformeln und Zusagen für den Ökolandbau gibt es zur Landwirtschaft aber bisher wenig Einigung zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen. Ein Kompromiss könnte sich bei der Deckelung der Direktzahlungen anbahnen.

Herbst 2017 in Berlin: Hinter dem Reichstag sondieren die Jamaika-Chefunterhändler und es ist unklar, wann der am 24. September gewählte Bundestag eine beschlussfähige Regierung haben wird. (Bildquelle: Deutscher Bundestg/ Marc-Steffen Unger)

Am heutigen Dienstag beraten die Jamaika-Chefunterhändler wieder über Agrarpolitik. Außer ein paar Grundformeln und Zusagen für den Ökolandbau gibt es zur Landwirtschaft aber bisher wenig Einigung zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen. Ein Kompromiss könnte sich bei der Deckelung der Direktzahlungen anbahnen. Die Chefunterhändler in den Sondierungsgesprächen für eine Jamaika Koalition im Bund bemühen sich seit gestern, Zuversicht heraus zu stellen und die Themen zu betonen, wo es bereits Kompromissformeln gibt. Die Landwirtschaftspolitik gehört eher nicht dazu. Verlagerung der Direktzahlungen auf mittlere und kleine Betriebe? Außer einem gemeinsamen Bekenntnis zur Landwirtschaft und der Zusage das Zukunftsprogramm Ökolandbau umzusetzen, gibt es bisher in den strittigen Agrarfragen noch keine Aussicht auf eine gemeinsame Linie, bestätigen ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Stefanie Awater-Esper

Korrespondentin Berlin

Schreiben Sie Stefanie Awater-Esper eine Nachricht

Die Redaktion empfiehlt

Premium

Tierwohl, Pflanzenschutz und die Zukunft der EU-Agrarpolitik sind im Bereich Landwirtschaft die drei große Baustellen bei den laufenden Sondierungsverhandlungen für eine Jamaika-Koalition.

Premium

Management & Politik / News

Jamaika-Sondierer über Agrarpolitik schwer zerstritten

vor von

Union, FDP und Grüne haben sich heute bei der zweiten Verhandlungsrunde über die Landwirtschaft massiv in den Haaren gelegen. Bei den drei Kernthemen Zukunft der EU-Agrarpolitik, Tierwohl und ...

Premium

Am heutigen Freitag sondieren Union, FDP und Grüne in Berlin wieder zur Agrarpolitik. Dabei sollen explizit sechs Punkte geklärt werden. Dazu gehören Glyphosat, das Tierwohllabel und die Verteilung ...

Leserfrage: Für Schlepper Rundfunkgebühr zahlen?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen