Fairen Anteil abgeben

Klöckner warnt Einzelhandel vor Milchpreisdumping

Wenn Milchprodukte im Laden teurer werden, muss das auch bei den Bauern ankommen, ermahnt Agrarministerin Julia Klöckner die Milchwirtschaft.

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat den Lebensmitteleinzelhandel vor einem allzu hohen Preisdruck auf die Bauern gewarnt - vor allem auf die Halter von Milchkühen.

"Wenn die Händler die Endverbraucherpreise erhöhen sollten, dann erwarte ich, dass davon auch ein fairer Anteil bei unseren Landwirten ankommt", sagte die CDU-Politikerin laut dpa der "Rheinischen Post". Die Regierung in Berlin arbeite mit aller Kraft daran, wirtschaftliche Pleiten bei Bauern in der Corona-Krise zu verhindern. Aber die Landwirte brauchten auch "faire Preise, faire Vertragsverhandlungen", sagte Klöckner demnach weiter.

"Die Milchbauern haben es gerade schwer, weil die Weltmarktpreise schlecht sind und auch die Nachfrage der Gastronomie eingebrochen ist", sagte die Ministerin. Wenn Ware knapper werde, könne sie zwar teurer werden. "Davon müssen dann aber auch die Urproduzenten etwas haben", forderte Klöckner.

Deutschland stehe kurz davor, eine europäische Richtlinie gegen unlautere Handelspraktiken umzusetzen. Zudem werde auch eine Beschwerdestelle für Landwirte eingeführt, da diese nicht "mit dem stark konzentrierten Lebensmitteleinzelhandel" auf Augenhöhe seien. "Darauf werden wir ein Auge haben", so die Ministerin laut dpa.

Die Redaktion empfiehlt

Fallende Milchpreise

Stegemann: Keine Milchkrise herbeireden

vor von Alfons Deter

Albert Stegemann warnt davor, eine Milchkrise herbeizureden, von der am Ende in erster Linie die Milchabnehmer in der nächsten Verhandlungsrunde profitieren.


Diskussionen zum Artikel

von Michael Prantl

Milch

Was wollen Sie mit so einer Ministerin die vorne und hinten keine Ahnung von der Materie hat von der Sie redet. Die soll schnellstens Ihr Paket schnüren und gehen - die fördert doch nur die Misstände die wir haben noch mehr. Hat die eine Ahnung von Produktionskosten von Rohmaterial von ... mehr anzeigen

von Andreas Gerner

Toll Frau Klöckner !

Warnen Sie den LEH vor Dumping und garantieren Sie ihm, dass er noch lange weiter mit Milch zugeschüttet wird (nur Lagerhaltung, keine Produktionsminderung). Sehr Effektiv ! Ironie off !

von Rainer Hoffmann

DBV-Handlanger der Politik

Nach der Sprachnachricht von Herrn Krüsgen gestern dürfte wohl dem letzten klar sein wofür der Verein steht u das die Politik dahinter steht hat Glöckner u Merkel vorher schon bewiesen . Bei der Sektorstrategie haben nur die Stimmrecht von Glöckner bekommen die nix ändern ... mehr anzeigen

von Andreas Gerner

Als Ackerbauern geht es mich eigentlich nicht mal was an....

aber wenn der DBV das Ultimatum (14.) verstreichen lässt (sondern sich Krüsken nur mit fremden Federn schmückt) werde ich am 15. zum Austritt aus dem Verband aufrufen. Nutzt Eure Netzwerke und tut es mir gleich !

von Willy Toft

War dieses naive Thema nicht schon mal? Es gibt keine fairen Player!

Solange sich der LEH und der Handel da ein Vorteil draus sehen, werden sie die Einkaufspreise drücken, um im Regal das Möglichste rauszuholen! Wer will das verbieten oder verhindern?

von Renke Renken

Genau so ist es Herr Toft,

Frau Klöckner und ihres Gleichen sind doch Förderer und Unterstützer dieses Systems und sorgen doch dafür , daß es so bleibt. Es wäre ein einfaches, die Produktion einzuschränken, um den Preis zu stabilisieren, da wirken diese Appelle an den Handel mehr als lächerlich......, diese ... mehr anzeigen

von Herbert Grassl

Milch drosseln

Der LsV hat ein Top Netzwerk! Aufruf starten, mit den Schleppern hat es auch geklappt. Alle drosseln ab morgen ihre Anlieferung um 3 %. Das sind bei einer Tagesliefermenge von 2000L, 60 l die nicht in den Tank kommen. Das verkraftet JEDER! Da müssen auch keine Kühe verkauft werden. Das ... mehr anzeigen

von Andreas Gerner

Besser als wegschütten:

Früher Trockenstellen und scharf ausselektieren. Senkt nebenbei auch die Güllemenge ein wenig

von Norbert Post

Preise

LEH zahlt mehr als vorher, etwa 10% im Durchschnitt über alles, mehr für Butter, mehr für Milch... etc. pp. so zu lesen in den Abschlüssen, an die Molkereien. Unsere Molkereien setzen den Preis für April um 5% nach unten. Es ist ein Farce, was unsere Abnehmer, die längst alles ... mehr anzeigen

von Rudolf Rößle

Hut

BDM, LsV, MEGs unter einen Hut und einfach Milch drosseln. Die Firmen werden immer versuchen, ihre Ausfälle möglichst klein zu halten. Wir sind die Produzenten. Was nicht am Markt verfügbar ist, kann auch nicht verramscht werden. Ende der Woche eine verbindliche Umfrage starten unter ... mehr anzeigen

von Gerd Uken

Und täglich grüßt das Murmeltier

Das mit dem Preisdumping beim LEH ist ein Nebenkriegsschauplatz. Sie sollte sich lieber für stabile Milchpreise einsetzen sonst bricht den Molkereien nämlich in der Krise womöglich noch der Rohstofflieferant weg. Bei der letzten Krise war es ja nur eine Delle die uns dann zwei Jahre ... mehr anzeigen

von Christian Bothe

Klöckner 2.

meine natürlich...einlistet...

von Ottmar Ilchmann

Sie weiß es doch!

"Wenn Ware knapper werde, könne sie zwar teurer werden", so wird Frau Klöckner hier zitiert. Die rasche Einführung einer Regelung zur Regulierung der Milchmenge würde alles Betteln beim Handel überflüssig machen. Die Mengen, die im Absatz bei Export, Gastronomie und ... mehr anzeigen

von Hermann Kamm

von was

träumt diese Frau bei Nacht ??

von Martin Siekerkotte

Warum

Julia hätte schon längst Artikel 148 umsetzen müssen was die Söldner des DBV MIV Geno bis jetzt erfolgreich verhindern konnten jetzt stürzen die Milchpreise ins Bodenlose mengen Reduzierung soll ausgeschlossen werden Intervention u private Lagerhaltung soll es richten wen das wie vom ... mehr anzeigen

von Matthias Zahn

Sinnlose Apelle....

Ich kanns nicht mehr hören! Apelle, Apelle und nochmals Apelle..... Was nützt es am Ende? Null Komma null.... Der letzte Liter macht den Preis! Auch bei Aldi, Lidl und Co..... Wenn die Milch knapp ist, steigt der Preis. Wenn zuviel da ist, werden Molkereien denen die Exporte und ... mehr anzeigen

von Christian Bothe

Klöckner

Ob die Dame weiß wie die Preise im LEH zustande kommen?Da gibt’s nämlich noch den Verarbeiter dazwischen, welcher dann einlöstet.Ich finde es immer lustig(traurig),wenn Politiker anfangen zu „warnen“. Das klingt immer nach Aktivität aber bringt am Ende gar nichts bei Merkel und ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen