Jahreswechsel

Landwirtschaft: Das ändert sich 2021

Anfang 2021 kommen auf Sie als Landwirt verschiedene Neuerungen zu. Eine Zusammenfassung.

Mindestlohn: Ihren Angestellten müssen Sie ab dem 1.1.2021 mindestens 9,50 €/Stunde zahlen, ab dem 1.7.2021 sind es 9,60€/Stunde (alle Beträge brutto). Die nächste Erhöhung erfolgt zum 1.1.2022 auf 9,82€/Stunde. Ab dem 1.7.2022 hat Ihr Mitarbeiter dann einen Anspruch auf mindestens 10,45€/Stunde.

Agrardiesel: Ab 2021 können Sie Ihren Agrardieselantrag auch ausschließlich digital stellen. Dies erfolgt über das Bürger- und Geschäftskundenportal unter www.zoll-portal.de. Bisher mussten Sie noch nach der Online-Übermittlung der Daten zusätzlich einen Kurzantrag ausdrucken, unterschreiben und per Post verschicken. Für einen Übergangszeitraum von drei Jahren können Sie den Antrag auch noch in Papierform stellen.

Soli: Für ca. 90 % der Zahlenden entfällt der Solidaritätszuschlag ab Januar. Haben Sie 2021 ein zu versteuerndes Einkommen von maximal 62 127 € (Ehepaare 124 254 €), fällt der Soli vollständig weg. Überschreiten Sie diese Grenze setzt eine sog....

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?