Leserfrage: Mündlicher Vertrag: Welche Kündigungsfrist gilt? Premium

Frage: Ich bewirtschafte seit 25 Jahren einen Acker, den der Eigentümer nun verkauft hat. Ein Pachtvertrag besteht nicht. Jetzt hat mir der neue Eigentümer per Einschreiben das Flurstück zum 31.12.2017 gekündigt, obwohl er die Rechte und Pflichten des Vorbesitzers übernehmen muss. Muss ich der Kündigung widersprechen?

Frage: Ich bewirtschafte seit 25 Jahren einen Acker, den der Eigentümer nun verkauft hat. Ein Pachtvertrag besteht nicht. Die Pacht habe ich immer rechtzeitig per Überweisung gezahlt. Jetzt hat mir der neue Eigentümer per Einschreiben das Flurstück zum 31.12.2017– ersatzweise zum nächstmöglichen Zeitpunkt – gekündigt, obwohl er die Rechte und Pflichten des Vorbesitzers übernehmen muss. Wie lange darf ich das Flurstück nun tatsächlich noch bewirtschaften? Muss ich der Kündigung widersprechen und wenn ja, mit welcher Frist? Antwort: Es gibt zwar offensichtlich keinen ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Aus dem top agrar-Magazin

Schreiben Sie Aus dem top agrar-Magazin eine Nachricht

Ammoniakausstoß der Landwirtschaft in der Kritik

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen