LKK-Beitrag

Leserfrage: Muss ich als Rentner und Unternehmer einen höheren LKK-Beitrag zahlen? Premium

Ist es richtig, dass ich zu Rentenbeginn von der AOK zur LKK wechseln muss und dann noch höhere Beiträge zahlen muss? Hier die Antwort unseres Experten.

Frage: Als Nebenerwerbslandwirt war ich immer bei der AOK krankenversichert (Pflichtversicherung), Rentenversicherungsbeiträge habe ich über 47 Jahre in die LVA einbezahlt. Von der Alterskasse hatte ich mich als Nebenerwerbslandwirt befreien lassen.

Zum 1.4.2018 ging ich in meinem Hauptjob in Rente, bewirtschafte aber weiterhin meinen landwirtschaftlichen Betrieb. Im Zuge dessen teilte mir die LKK mit, dass ich nicht mehr bei der AOK krankenversichert sein kann, sondern in die LKK wechseln muss. Der Beitrag richtet sich jetzt nach der bewirtschafteten Fläche, ca. 35 ha = 287 Euro. Bei der AOK zahlte ich ca. 256 Euro mit Rentenversicherungsanteil. Ich dachte erst „30 Euro mehr, das geht...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Die Redaktion empfiehlt

Mit einem frechen Manöver könnten die Delegierten in der Union die Einführung der Grundrente de facto verhindern, ohne sich formal gegen die große Koalition und die Parteiführung stellen zu...

Artikel geschrieben von

Anne Schulze Vohren

Redakteurin Betriebsleitung

Schreiben Sie Anne Schulze Vohren eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Willy Toft

Da hat man ja überhaupt keine Lust auf Rente, ich mache lieber weiter bis 70!

Ich bekomme keine Rente mit 63 und 10 Monate, obwohl ich schon 49 Jahre voll habe, ist doch geil! Da hat der BV nicht aufgepasst, nun mach ich weiter bis 70, habt ihr alle noch ein wenig von mir! Schön, dass man noch relativ Gesund ist, aber unser Rentensystem bei der Alterskasse lässt doch sehr zu wünschen übrig! Hier konnte man nie "Aufstocken"! Habe stets immer volle Beiträge bezahlt, aber es ist nur eine Hilfe, wer sich nicht selber hilft, dem hilft auch nicht der liebe Gott!

von Andreas Schlueter

Na dann fassen wir noch mal is prall gefüllte Töpfchen

Ich finde es eine Unverschämtheit wenn man nach einen langen Arbeitsleben aus Spass im rentnerleben noch ein bisschen Landwirtschaft betreibt ,dann nochmal drauf haut. Krankenkassen Beiträge werden eh von der Rente einbehalten, deswegen warum dann doppelt bezahlen.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen