Leserfrage: Traktorunfall in der Probezeit? Premium

Frage: Unser 17-jähriger Sohn war in einen Verkehrsunfall verwickelt. Er besitzt den Führerschein der Klasse L und T sowie die Klasse B und BE (Auto mit Anhänger mit 17 Jahren, begleitetes Fahren bis er 18 Jahre alt ist). Nun hat er beim rückwärts Rangieren mit Traktor und Anhänger ein Auto übersehen.

Bekommt ein Fahranfänger in der Probezeit einen Punkt in Flensburg, zum Beispiel nach einem Unfall, verlängert sich die Probezeit um zwei Jahre. (Bildquelle: Orb)

Frage: Unser 17-jähriger Sohn war in einen Verkehrsunfall verwickelt. Er besitzt den Führerschein der Klasse L und T sowie die Klasse B und BE (Auto mit Anhänger mit 17 Jahren, begleitetes Fahren bis er 18 Jahre alt ist). Nun hat er beim rückwärts Rangieren mit Traktor und Anhänger ein Auto übersehen. Es kam zum Blechschaden. Da er sich noch in der Probezeit befindet, gab es folgende Konsequenzen: 1. Einen Punkt in Flensburg, 2. Teilnahme an einem Aufbauseminar (Kosten 438 €) und 3. die Probezeit verlängert sich um zwei Jahre. Ist dieses Strafmaß angebracht, da er den Unfall schließlich mit dem Traktor und nicht mit dem Auto hatte? Antwort: Das Strafmaß der Fahrerlaubnisbehörde ist rechtens. 1. Ein Blick in den ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Aus dem top agrar-Magazin

Schreiben Sie Aus dem top agrar-Magazin eine Nachricht

Mattro Ziesel: Akku-Kettenfahrzeug für die Landwirtschaft?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen