Leserfrage: Umwandlung in Mischgebiet hinnehmen? Premium

Frage: Unser Hof befindet sich im Außenbereich. Die Gemeinde will diesen nun in ein „Mischgebiet-Dorf“ umwandeln, damit unser Nachbar dort ein Haus bauen kann. Darf die Gemeinde im Außenbereich zwischen existenzfähigen landwirtschaftlichen Betrieben nichtlandwirtschaftliche Bebauung ermöglichen?

Plant die Gemeinde die Umwandlung des Außenbereiches in ein „Mischgebiet-Dorf“, sollten Sie das nicht hinnehmen! Reichen Sie eine schriftliche Stellungsnahme mit Ihren Einwänden ein. (Bildquelle: Höner)

Frage: Unser Hof befindet sich im Außenbereich. Die Gemeinde will diesen nun in ein „Mischgebiet-Dorf“ umwandeln, damit unser Nachbar dort ein Haus bauen kann. Darf die Gemeinde im Außenbereich zwischen existenzfähigen landwirtschaftlichen Betrieben nichtlandwirtschaftliche Bebauung ermöglichen? Wir befürchten, dass es künftig nicht bei dem einen Haus des Nachbarn bleibt, sondern weitere Häuser dazukommen. Wie gehen wir gegen die Umwandlung in das Mischgebiet vor? Konkret wollen wir unseren Betrieb gerne erweitern und haben dazu schon eine Bauvoranfrage gestellt. Antwort: Um einen Teil des Außenbereichs als ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Aus dem top agrar-Magazin

Schreiben Sie Aus dem top agrar-Magazin eine Nachricht

Mattro Ziesel: Akku-Kettenfahrzeug für die Landwirtschaft?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen