Gekürzte Rente

Leserfrage: Wie Hinzuverdienste die gesetzliche Rente schmälern Premium

Frage: Gehen Landwirte vorzeitig in Rente und haben einen Zuverdienst, kürzt die Alterskasse die Rente. Wie sieht das bei Nichtlandwirten aus?

Wird Nichtlandwirten mit vorzeitiger gesetzlicher Rente auch die Rente gekürzt, wenn sie noch Einkommen (z. B. durch eine PV Anlage) generieren?

Antwort: Ebenso wie in der Alterssicherung der Landwirte gelten auch in der gesetzlichen Rentenversicherung bei vorzeitigen Renten für langjährig oder besonders langjährig Versicherte und bei Erwerbsminderungsrenten Hinzuverdienstgrenzen.

Bei den landwirtschaftlichen Renten gibt es bestimmte Grenzwerte, bei deren Überschreiten die Rente um einen bestimmten Satz gekürzt wird (siehe top agrar 3/2019, Seite 46). Bei den gesetzlichen Renten gilt Folgendes: Wer die vorzeitige Altersrente in voller Höhe erhalten möchte,...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

ASP in Westpolen: 80 Kilometer von Grenze zu Brandenburg

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Anne Schulze Vohren

Redakteurin Betriebsleitung

Schreiben Sie Anne Schulze Vohren eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

Rente gekürzt?

vor von Ulrich Kock (09.06.2017 - Folge 23)

Den Hof behalten und Altersgeld beziehen

vor von Aus dem top agrar-Magazin

Altersrenten für Landwirte steigen deutlich

vor von Stefanie Awater-Esper , Agra Europe (AgE)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Willy Toft

Ein ganzes Leben eingezahlt, nun für lau Rente!

Zusätzliche Einkommensmöglichkeiten hat man sich gerade wegen der so tollen Bauern- Rente aufgebaut, um am Ende mit Abzügen und doppelt bezahlten Krankenkassenbeiträgen da zu stehen? Wer hat bei dem System nicht aufgepasst? Also Arbeiten bis man umfällt, oder wie soll ich das interpretieren? Nachdem der Staat, den Prozess der "Landwirte" um die Rente bei Beibehaltung der Erwerbsmöglichkeit durchgeboxt haben, kommen jetzt die kleinen Schweinereien ans Licht, die noch gesetzlich nachgearbeitet werden sollten! Herzlichen Dank, jeder wurde in den letzten Jahren angemahnt etwas mehr für die Rente zu tun, und nun kommt der Dank dafür. Die Bauern- Rente fällt überhaupt nicht mehr in Gewicht, also kann man gleich verzichten, und sich befreien lassen!

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen