EUROPA/ Brexit /Artikel 50

London könnte den Brexit selbst noch widerrufen Premium

London könnte noch selbst einen Rückzieher machen und den Exit vom Brexit erklären. Diese Auffassung vertritt der Generalstaatsanwalt des Europäischen Gerichtshofes in einer am Dienstag veröffentlichten Stellungnahme. Das schottische oberste Gericht hatte dem EuGH die Frage vorgelegt, weil Schottland gegen den Brexit ist und in der EU bleiben will.

Scheiden tut weh: Das Vereinigte Königreich könnte einen Rückzieher machen und den Brexit widerrufen. Diese Ansicht vertritt der Generalstaatsanwalt des Europäischen Gerichtshofes (EuGH). Er hält einen Exit vom Brexit gemäß den Europäischen Verträgen für möglich. (Bildquelle: Archiv)

Die britische Regierung könnte noch vor dem angesetzten Votum über den ausgehandelten Austrittsvertrag am kommenden Montag den Brexit stoppen. Zu dieser Einschätzung kommt der Generalstaatsanwalt Manuel Campos Sánchez-Bordona des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) in einer am heutigen Dienstag veröffentlichten Stellungnahme. Das britische Parlament stimmt kommende Woche über den EU-Austrittsvertrag ab. Aus Sicht des Generalstaatsanwalts des Europäischen Gerichtshofes könnte der ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Thomas A. Friedrich

Korrespondent Brüssel/Straßburg

Schreiben Sie Thomas A. Friedrich eine Nachricht

Leserfrage: Für Schlepper Rundfunkgebühr zahlen?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen