top agrar plus Reaktion auf Ukraine Krieg

Mehrheit der Länder will ökologische Vorrangflächen zum Anbau freigeben

Eine Mehrheit der Bundesländer will 2022 einen Anbau auf ökologischen Vorrangflächen mit Pflanzenschutz und Düngung ermöglichen. Die Agrarminister tagen jedoch weiter und länger als geplant.

Es deutet sich eine Mehrheit der Bundesländer für eine Freigabe der Ökologischen Vorrangflächen (ÖVF) zur Bewirtschaftung in diesem Jahr an. Im Agrarausschuss des Bundesrates hat sich am Freitag eine Mehrheit der Länder dafür ausgesprochen, berichtet Agra Europe (AgE). Zudem soll danach auf diesen Flächen auch die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln erlaubt werden.

Das Votum der Länder im Agrarausschuss ist allerdings erst eine Vorentscheidung und ein Stimmungsbild. Die endgültige Abstimmung findet erst in der Bundesratssitzung am 8. April statt. Wie das Plenum beschließt, gilt weiterhin als offen.

Gleichzeitig beraten am heutigen Freitag die Agrarminister von Bund und Ländern bei der Agrarministerkonferenz über selbiges Thema. Die Sitzung ist bereits mehrfach verlängert worden. Aktuell ist ein Ergebnis für den späten...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar Digital

Monatsabo

0,00 EUR
im 1. Monat

danach 9,80 EUR / Monat

  • Jederzeit kündbar
  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt testen
top agrar Digital

Jahresabo

99,00 EUR
im 1. Jahr

danach 117,60 EUR / Jahr

Spar-Angebot

  • 15% im ersten Jahr sparen
  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt zuschlagen
top agrar Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

  • 12 Hefte pro Jahr
  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.