Neue Lebensmittel-Universität in Kulmbach eröffnet zum WS 2020

Zum Wintersemester 2020/2021 startet der neu eingerichtete Lebensmittel-Campus der Universität Bayreuth am Standort Kulmbach mit dem Lehr-Betrieb. Präsident Stefan Leible erwartet in Kulmbach Studierende und Professoren aus aller Welt, weshalb die Studiensprache Englisch sein wird, berichtet der Bayerische Rundfunk.

Zum Wintersemester 2020/2021 startet der neu eingerichtete Lebensmittel-Campus der Universität Bayreuth am Standort Kulmbach mit dem Lehr-Betrieb. Präsident Stefan Leible erwartet in Kulmbach Studierende und Professoren aus aller Welt, weshalb die Studiensprache Englisch sein wird, berichtet der Bayerische Rundfunk.

Schwerpunkte des neuen Campus werden Ernährung, Gesundheit und Nachhaltigkeit sein. Ziel ist eine Fakultät mit 1.000 Studierenden und 20 Professoren. Geplant sind zunächst ein Bachelor für Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften und ein Master für Nahrungsmittelqualität und -sicherheit. Innerhalb von drei Jahren sollen weitere Studiengänge dazukommen. Die neue Fakultät am Standort Kulmbach wird den Titel "Food, Nutrition and Health" tragen.

Kulmbach wurde als Standort gewählt, weil hier mit den Brauereien und Nahrungsmittelbetrieben, dem Kompetenzzentrum für Ernährung KERN und dem Max Rubner Institut für Fleischforschung bereits ein sogenanntes Lebensmittel-Cluster besteht. Nach Informationen des BR soll der neue Campus mindestens 50 Millionen Euro kosten.