Erster Austausch

Özdemir will an die Zukunftskommission Landwirtschaft anknüpfen

Mitwirkende der Zukunftskommission Landwirtschaft waren enttäuscht, dass der Koalitionsvertrag kaum auf ihre Ergebnisse eingeht. Agrarminister Özdemir sendet bei einem ersten Treffen andere Signale.

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir baut offenbar auf die Zukunftskommission Landwirtschaft (ZKL). Deren Empfehlungen für einen Umbau des Ernährungssystems wertet der Grünen-Politiker als Beleg, „dass Verständigung in einem sehr kontroversen Politikfeld möglich ist“. An den gemeinsamen Konsens lasse sich anknüpfen. „Jetzt geht es ans Umsetzen“, so der Minister nach einem ersten Austausch mit Mitgliedern der ZKL, der gestern auf seine Initiative virtuell stattfand.

In seinem Einladungsschreiben hatte Özdemir zuvor der Zukunftskommission bescheinigt, sie habe wichtige Impulse gesetzt für die nun anstehende Politikgestaltung eines Ernährungssystems, „das Umwelt- und Klimaschutz, Tierwohl und wirtschaftlichen Nutzen miteinander vereint“. Ähnlich äußerte sich das BMEL nach der Videoschalte auf Twitter:

In den Reihen der Zukunftskommission wurde das Gespräch mit großer Genugtuung...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt