"Offensive Landwirtschaft" des WLV ist der richtige Weg!

Ein Kommentar von top agrar-Chefredakteur Dr. Ludger Schulze Pals anlässlich des einjährigen Bestehens der "Offensive Landwirtschaft" des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes: Wer an sich selbst den Anspruch stellt, nachhaltig zu wirtschaften, muss Ökologie, Ökonomie und Soziales in Balance halten.

Ein Kommentar von top agrar-Chefredakteur Dr. Ludger Schulze Pals anlässlich des einjährigen Bestehens der "Offensive Landwirtschaft" des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes:

Wer an sich selbst den Anspruch stellt, nachhaltig zu wirtschaften, muss Ökologie, Ökonomie und Soziales in Balance halten. Wie klein die Erfolge auf diesem Weg manchmal sind, zeigt der erste Bericht der „Offensive Nachhaltigkeit“.

Dennoch der Weg ist richtig: Der Berufsstand selber muss Baustelle für Baustelle der modernen Landwirtschaft in Angriff nehmen und um Verbesserungen des Status quo ringen. Alternativ diktieren Politik, Handel und NGOs die Bedingungen.

Wenn die Landwirte mehr für Umwelt- und Tierschutz tun, bringt sie das mit Bürgern und Verbrauchern ins Gespräch. Dieser Dialog ist der eigentliche Gewinn der „Offensive Landwirtschaft“.

Und ein zweiter Aspekt ist wichtig: Die „Offensive Nachhaltigkeit“ hat die Diskussionskultur und Selbstreflektion gestärkt. Dass über 500 Orts- und 19 Kreisverbände über mehrere Monate intensiv über die zentralen Zukunftsfragen der Landwirtschaft diskutieren, ist ein Musterbeispiel für innerverbandliche Demokratie. Damit ist der WLV zum Vorbild geworden.

Die Redaktion empfiehlt

Seit einem Jahr handelt der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) nun nach den Beschlüssen der "Offensive Nachhaltigkeit". Die Initiative wird nun fortgeführt und ausgeweitet - und...

Premium

Als das Präsidium des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV) im November 2016 sein Konzept „Offensive Nachhaltigkeit“ und den Maßnahmenkatalog vorstellte, war die Diskussion...

Artikel geschrieben von

Redaktion Betriebsleitung, Geld, Steuern, Recht

Schreiben Sie Redaktion Betriebsleitung, Geld, Steuern, Recht eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen