Pachtzinsanpassung nicht im Vertrag? Dann fordern Sie jetzt einen Nachtrag Premium

Fehlt in Ihrem Pachtvertrag eine schriftlich vereinbarte Pachtzinsanpassung, ist das ein mögliches Einfallstor für Verpächter, das Pachtverhältnis vor Ablauf der ursprünglich vereinbarten Pachtvertragslaufzeit ordentlich zu kündigen.

Müssen Sie als Pächter in langfristigen Pachtverhältnissen mehr Pacht zahlen, sollten Sie einen schriftlichen Nachtrag zum bestehenden Landpachtvertrag fordern. In dieser Vereinbarung muss klar geregelt sein, für welchen Landpachtvertrag der Pachtzins angepasst wird und dass die übrigen Regelungen des Vertrages, einschließlic

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

„Wir müssen über die 20 % Unterdüngung reden“

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Aus dem top agrar-Magazin

Schreiben Sie Aus dem top agrar-Magazin eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen