Neue Landesregierung

Petra Berg ist neue Agrarministerin im Saarland

Die Juristin Petra Berg ist neue Agrar-, Umwelt und Justizministerin im Saarland. Die Juristin kommt aus der Führungsspitze der Saar-SPD.

Der saarländische Landtag hat am Dienstag der Ernennung der Ministerinnen und Minister zugestimmt. Anschließend wurden die Regierungsmitglieder vereidigt. Neue Ministerin für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz sowie Justiz ist die langjährige SPD-Landtagsabgeordnete Petra Berg.

Sie tritt die Nachfolge von Reinhold Jost (SPD) an, der das Innenministerium übernimmt. Bereits am Montag wurde die Wahlsiegerin Anke Rehlinger (SPD) zur Ministerpräsidentin gewählt. Im Saarland stellt nun die SPD allein die Regierung.

Die neue Agrarministerin Petra Berg war von 2014 bis 2018 Generalsekretärin der Saar-SPD. Seither ist sie stellvertretende Landesvorsitzende. Dem Saarbrücker Landtag gehört die 57-jährige Juristin seit 2012 an. Staatssekretär für Umwelt und Verbraucherschutz soll Sebastian Thul bleiben.

Jost stand seit 2014 an der Spitze des Umwelt- und Agrarressorts. Im Jahr 2020 war der 56‑Jährige als Vorsitzender der Agrarministerkonferenz (AMK) maßgeblich an den Verhandlungen zur nationalen Umsetzung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) beteiligt. Auch die Unterstützung der AMK für das Konzept der Borchert-Kommission zum Umbau der Tierhaltung fiel in die Zeit des saarländischen AMK-Vorsitzes.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.