EUROPA/Pflanzenschutz/Gesundheitsrisiken

Pflanzenschutz: Höheres Gesundheitsrisiko für Landwirte? Plus

Bestehen erhöhte Gesundheitsrisiken für Bauernkinder durch den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln? Die EU-Kommission hat einen Forschungsauftrag angestrengt, um dies herauzufinden

Ob Landwirte und ihre Kinder stärker von Leukämie-Erkrankungen und Blutkrebs bedroht sind als Nicht-Landwirte, ist derzeit wissenschaftlich nicht geklärt. Die EU-Kommission hat dazu umfassende Forschungsaufträge vergeben.

Klar ist für die EU-Kommission, dass bei ordnungsgemäßer Anwendung von Pflanzenschutzmitteln „ein hoher Schutz“ der Landwirte und ihrer Familien gegeben ist.

Dies antwortete EU-Sozialkommissarin Marianne Thyssen auf eine Anfrage der französischen Europaabgeordneten Mireille D'Ornano an die EU-Kommission. Wörtlich heißt es in der an diesem Freitag veröffentlichten schriftlichen Antwort: „Wenn das existierende EU-Regelwerk für den Umgang mit chemischen Substanzen in den Mitgliedstaaten vorschriftmäßig angewendet und in nationales Recht umgesetzt wird, besteht ein hoher Schutz für Landwirte, die mit Pestiziden arbeiten, und für ihre Kinder.“

Thyssen: " Es gibt noch Forschungsbedarf zu Gesundheitsrisiken für Landwirte"

Ob es darüber hinaus eine...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

von Karlheinz Gruber

Auf den zigarettenschachteln steht,

das in den Zigaretten über 70 !!! Stoffe drinnen sind, die Gesundheitsschädlich sind. Des weiteren werden die Schachteln mit Bildern versehen, die Aufzeigen was passieren kann. Auch ist es nachgewiesen, das Rauchen schädlich ist. So und was hat das mit den PSM zu tun. Ganz einfach. ... mehr anzeigen

von Josef Doll

Nun ich hat einen Unfall

Mit Rückenverletzung ---- habe seit erst seit dem Schmerzen ------ und jetzt . Da Sie Landwirt sind haben Sie viel gearbeitet , deshalb haben Sie Schmerzen die Natürlich keine Unfallfolgen sind sondern eine Arthose entwickelt . Das gleiche bei Anwendung mit Pflanzenschutzmittel ( ... mehr anzeigen

von Hermann-Josef Schaller

Schön daß man auch mal an uns denkt !

...all die jahre hört , sieht und liest man in sämtlichen Medien daß die Bauern "Alles vergiften". Überall findet man chemische Stoffe die gesundheitsschädigend sein sollen , da wird nach millionstel Gramm gesucht um zu beweisen daß da was da ist. Nur um die Anwender die mit dem ... mehr anzeigen

von Ludwig Rasche

Studie

Die Studie wird garantiert getürkt damit man das richtige Ergebnis bekommt. Anschließend wird so getan als wenn man uns rettet wenn Pflanzenschutzmittel weiter eingeschränkt werden. Wer beschützt uns vor der EU? Zum Unkraut hacken bei 30 Grad kommt bestimmt keiner.

von Klaus Fiederling

"Gesundheit first" sollte auch für die Bauernfamilien vorderste Priorität genießen!

Haben alle Berufskollegen mit der in Rede stehenden Thematik ein Problem, die nach wie vor ausschließlich auf Maximalerträge abzielen? // Wobei die Fragestellung an sich der weit höheren Komplexität in der Beurteilung nicht gerecht wird. Man kann nicht sämtliche Pflanzenschutzmittel ... mehr anzeigen

von Matthias Zahn

Unter Medizinern unbestritten,

ist die Tatsache, dass Parkinson unter Landwirten vermehrt auftritt und eng mit der Verwendung von PSM zusammen hängt..... Ärzte empfehlen Parkinson als Berufskrankheit aufgrund der Verwendung von PSM in der Landwirtschaft anzuerkennen.... in Frankreich ist das schon erfolgt.... kann ... mehr anzeigen

von Johann Schneider

Es kann halt

Nicht sein,was nicht sein darf.Selbst wenn es um die eigene Gesundheit und die der Familie geht.

von Heinrich Esser

Ganz kurz

Ich find‘s gut, dass die Auswirkungen von PSM auf die Gesundheit untersucht werden.

von Jochen Böhrer

Mobbing

Wenn für Bauernkinder ein erhöhtes Gesundheitsrisiko besteht, dann nur für die Psyche. Dem Mobbing aufgrund solcher perfider Kampagnen ist nicht jede Kinderseele gewachsen. Und es gibt schon die agricultural health study aus den USA, bei der mehr als 40000 Farmer untersucht wurden und ... mehr anzeigen

von Thomas Blöthner

Das viele Geld

hätte man auch dazu verwenden können um das Armutsrisiko von Bauernkindern zu untersuchen ..... lg

von Ludwig Rasche

U Boot

Ein Jemand bewertet die Kommentare negativ, ist nur zu feige hier etwas dazu beizutragen.

von Ludwig Rasche

U Boot

Ein Jemand bewertet die Kommentare negativ, ist nur zu feige hier etwas dazu beizutragen.

von Lars Henken

Gesucht wird ein Vehikel

Hier wird doch nur ein Vehikel gesucht, um PSM zu verbieten und dafür ist jedes Mittel recht. Ich habe hier in der Top Agrar schon öfter gelesen, dass Bauernkindern gesünder sind als Stadtkinder und das kann aus Sicht bestimmter Bevölkerungsgruppen natürlich nicht sein.

von Ludwig Rasche

Verfolgung

Ich habe nachts schon Alpträume, was als nächstes wohl kommt. Im Mittelalter gab es schon eimal eine Bauerverfolgung. Heute erleben wir nichts anderes. Da hilft nur Hunger, dann haben die Menschen nur noch ein Problem und nicht tausende.

von Willy Toft

Die Hexenjagd geht weiter, es braucht nur Einer den Verdacht zu äußern!

Das ständige Bohren und Suchen nach Risiken macht vor Keiner Branche halt, nur bei der Landwirtschaft hat man das Gefühl, das da nach etwas gesucht wird!

von

Höheres Krebsrisiko

Es geht nur darum die Europäische Landwirtschaft klein zu machen, um im Ausland Agrarprodukte zu kaufen. ( Handelsüberschuss)

von Andreas Kraus

Gesundheitsrisiko

dann sind Biolandwirte auf jeden Fall gesünder.

von Andreas Gerner

Krebshäufung ist zu erwarten; Falsche Ursachendeutung ebenso

Wir Landwirte haben (z.B. in der Hofwerkstatt) auch öfter mal mit Lacken, Verdünnern, Klebstoffen, Rostlösenden Chemikalien, Schmierstoffen, Treibstoffen, Entweichenden Weichmachern, Schweißgasen, Dieselabgasen, Abgasen von besonders unsauber verbrennenden Kleinmotoren (Kettensäge!) ... mehr anzeigen

von Wilhelm Grimm

Meldung an das Unterbewusstsein der Bürger !

Irgendwas wird schon hängen bleiben und zukünftige Entscheidungen beeinflussen.

von Jörg Meyer

Meldung Wert?

Ist alleine ein Verdacht schon eine Meldung Wert? Hier wird mit Verdächtigungen Politik und Stimmung gemacht, das nimmt Formen an wie die in einer funktionierenden Demokratie nicht sein sollte. Ein Verdacht muss sauber von konkreter begründeter Vorsorge getrennt werden!

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen