EUROPA/EU-Agrarministerrat/Züchtungsforschung

Pflanzenzüchtung und EU-Gentechnikrecht werden auf den Prüfstand gestellt Premium

Das neugewählte EU-Parlament und neue EU-Kommission müssen bei der Gentechnik Farbe bekennen: Bleiben neue Züchtungsmethoden verteufelt oder wird EU-Gentechnikrecht verändert?

Für die EU-Agrarminister gehören neue innovative Züchtungsmethoden und Bioökonomie zusammen. Beim informellen Landwirtschaftsministertreffen im rumänischen Bukarest sprachen sich eine Vielzahl von Fachministern für eine Überprüfung des EU-Gentechnikgesetzes aus.

Für den Präsidenten der Europäischen Bauernverbände (Copa), Joachim Rukwied, stellen Bioökonomie und innovative Forschung in der Pflanzenzüchtung und Bekämpfung von Pfanzenkrankheiten Eckpfeiler der europäischen Landwirtschaft in der Zukunft dar.

Rukwied : "Wir brauchen auf jeden Fall die Option CRISPR/Cas9"

"Die europäischen Landwirte stehen vor großen Herausforderungen. Biotechnologie ist entscheidend auch für bäuerliche Familienbetriebe. Dabei setzen wir auf Innovationen und Forschung ebenso wie auf das Potential der Bioökonomie, damit wir die Landwirtschaft in Zukunft noch nachaltiger gestalten und im globalen Wettbewerb bestehen können", sagte Rukwied in ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

2.500 Schweine bei Großbrand verendet

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Thomas A. Friedrich

Korrespondent Brüssel/Straßburg

Schreiben Sie Thomas A. Friedrich eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Erwin Schmidbauer

Farce

In Deutschland laufen seit 4 Jahren die ersten Menschen durch die Gegend, die genmanipulierte lebende Zellen in sich tragen, seit letztem Jahr ist eine Gentherapie beim Menschen zugelassen und wir diskutieren über GVO-freie Fütterung und neue Züchtungstechniken. Irgendwie schon widersinnig.

von Christian Bothe

neue Züchtungsmethoden

Dem gibt‘s nichts hinzuzufügen.Das ist der richtige Weg und das Ende von diesem unsinnigen EuGH Urteil zur Genetik, hoffe ich.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen