Rukwied wiedergewählt

Roswitha Geyer-Fäßler erste Vizepräsidentin des Landesbauernverbandes BW

71,6 % der Wahlberechtigten auf der Mitgliederversammlung des LBV Baden-Württemberg stimmten für Roswitha Geyer-Fäßler als Vizepräsidentin. Joachim Rukwied wurde mit 91,5 % wiedergewählt.

Die Mitgliederversammlung des Landesbauernverbandes (LBV) hat am 22. Juni 2022 in Fellbach Roswitha Geyer-Fäßler als erste Vizepräsidentin ins LBV-Präsidium gewählt. Neu in den Vorstand gewählt ist Jürgen Maurer mit 67,9 % (74 Stimmen). Als weiterer LBV-Vizepräsident bestätigt wurde Hans-Benno Wichert mit 77,1 % (84 Stimmen).

Roswitha Geyer-Fäßler wurde mit 71,6 % der Stimmen zur Vizepräsidentin gewählt. Sie ist stellvertretende Vorsitzende des Bauernverbandes Allgäu-Oberschwaben. Die 44-jährige bewirtschaftet mit ihrem Mann einen Bio-Milchviehbetrieb mit eigener Nachzucht im Kreis Ravensburg.

Bauernpräsident Joachim Rukwied sieht in dieser Wahl einen Schritt, den Verband jünger und weiblicher aufzustellen: „Ich freue mich sehr über diese Wahl. Die neue Vizepräsidentin ist eine gute Verstärkung für unser Team, sie wird gute Impulse ins Präsidium einbringen.“

Rukwied wiedergewählt

Mit großer Mehrheit wurde auch Joachim Rukwied für die kommenden vier Jahre wiedergewählt. Rukwied, seit 2006 LBV-Präsident, erhielt 97 von 106 gültigen Stimmen und damit 91,5 %.

Enthaltungen werden laut Satzung nicht berücksichtigt. Einen Gegenkandidaten gab es nicht.

„Das ist ein großer Vertrauensbeweis für das gewählte Präsidium und unsere Arbeit“, erklärt Rukwied unmittelbar nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses. „Das Wahlergebnis ermutigt, uns weiter mit ganzer Kraft für den bäuerlichen Berufsstand einzusetzen. Ich danke allen vier Kandidaten, die sich der Wahl zum Vizepräsidenten gestellt haben“, betont der LBV-Präsident. Jetzt sei es wichtig, gemeinsam, geschlossen und kraftvoll die Anliegen unserer Bäuerinnen und Bauern zu vertreten und die Herausforderungen für die Land- und Forstwirtschaft zuversichtlich anzugehen.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.