Umweltministerium

Schulze beruft neuen Sachverständigenrat für Umweltfragen

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat die Namen des neu berufenenen Sachverständigenrates für Umweltfragen mitgeteilt.

Auf Vorschlag von Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat das Bundeskabinett am Mittwoch der Neuberufung des Sachverständigenrates für Umweltfragen (SRU) zugestimmt. Für die nächste Amtsperiode, die am 1. Juli 2020 beginnt und bis Mitte 2024 dauert, wurden vier Universitätsprofessorinnen und -professoren aus unterschiedlichen Disziplinen neu berufen, die über besondere wissenschaftliche Kenntnisse und Erfahrungen im Umweltschutz verfügen:

  • Frau Prof. Dr.-Ing. Christina Dornack, TU Dresden, für den Bereich Abfall- und Kreislaufwirtschaft
  • Herr Prof. Dr. Wolfgang Köck, Universität Leipzig, für den Bereich Umwelt- und Planungsrecht
  • Herr Prof. Dr. Josef Settele, Universität Halle-Wittenberg, für den Bereich Naturschutz/Ökologie/Biodiversität/Landnutzung
  • Frau Prof. Dr. Annette Elisabeth Töller, FernUniversität Hagen, für den Bereich deutsche und europäische Umweltpolitik

Erneut in den 7-köpfigen Umweltrat berufen wurden die bisherigen Sachverständigen:

  • Frau Prof. Dr. Claudia Hornberg, Universität Bielefeld, für den Bereich Gesundheitswissenschaften/Toxikologie/Lärm/Umweltgerechtigkeit
  • Frau Prof. Dr. Claudia Kemfert, DIW Berlin, für den Bereich Wirtschaftswissenschaften/Klimaschutz/Energie/Verkehr
  • Herr Prof. Dr. Wolfgang Lucht, PIK Potsdam, für den Bereich Nachhaltigkeit/Erdsystemanalyse

„In den kommenden Jahren kommt es darauf an, durch gemeinsames und entschlossenes Handeln Wirtschaft und Gesellschaft krisenfester, solidarischer und umweltverträglicher zu gestalten. Für diesen sozial-ökologischen Umbau braucht es gute Politikberatung auf wissenschaftlicher Grundlage", sagte Bundesumweltministerin Schulze. Sie sei zuversichtlich, dass der SRU auch in Zukunft hierzu maßgeblich beitragen wird.

Der 1971 von der Bundesregierung eingerichtete Sachverständigenrat für Umweltfragen hat gemäß § 3 des Einrichtungserlasses den Auftrag, die jeweilige Situation der Umwelt und deren Entwicklungstendenzen darzustellen. Er soll Fehlentwicklungen und Möglichkeiten zu deren Vermeidung oder zu deren Beseitigung aufzeigen. Er übergibt dem Bundesumweltministerium alle vier Jahre ein umfassendes Umweltgutachten und erarbeitet darüber hinaus Sondergutachten, Stellungnahmen und Offene Briefe. Die sieben derzeitigen Mitglieder haben am 14. Mai 2020 ihr Umweltgutachten 2020 zum Thema „Für eine entschlossene Umweltpolitik in Deutschland und Europa“ im Rahmen einer Videokonferenz an Bundesumweltministerin Schulze übergeben.


Diskussionen zum Artikel

von Erwin Schmidbauer

Der Vormarsch der Fachidioten

In einer Welt, die dauernd fordert, dass die Vernetzung von Wissen, von Wissenschaftlern dringend nötig ist, um überhaupt vorwärts zu kommen, ist so ein Gremium gewissermaßen ein Anachronismus. Hier wird wieder nur mit Scheuklappen in einer Richtung gearbeitet, weil eben kein ... mehr anzeigen

von Ulrich Me. Sorg

Gratulation Frau Schulze

Ich bin gespannt, was die Herrschaften im teils neu besetzten Sachverständigenrat zu Papier bringen - bisher hatte ich Hochachtung für dieses für Umweltfragen zuständigen Gremiums. Es wird nicht leichter wenn sich die Sprache roher gestaltet, wie hier Hr Schmidbauer titelt - Glück ... mehr anzeigen

von Andreas Gerner

@Muenzebrock: Wieso es keinen eigenen rein "Landwirtschaftlichen" Fachmann gibt?

Ist doch klar: Weil doch in Deutschland automatisch jeder über die Landwirtschaft Bescheid weiß.

von Gerhard Steffek

Antidemokratin Schulze

Man brauche sich nur diesen Artikel durchlesen: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/umweltministerin-schulze-duldet-keine-frau-mit-eigener-meinung/ __ __ Dazu kann ich nur noch Sir Karl-Raimund Popper Zitieren: "Der Versuch, den Himmel auf Erden zu verwirklichen, produzierte ... mehr anzeigen

von Heinrich-Bernhard Muenzebrock

Sachverständige

Ich vermisse die oder den Sachverständigen für Landwirtschaft. Auf der einen Seite steht sie immer im Brennpunkt des Umweltbundesamt, auf der anderen Seite lässt man sie aber nicht zu Wort kommen. Aber wahrscheinlich ist es so gewollt.

von Kurt Brauchle

Merke

andere Meinungen sind unerwünscht und werden mit gezielter Auswahl der Mitglieder unterbunden.

von Wilfried Maser

Sachverstand / Ideologie

Sachverstand wird immer mehr durch Ideologie ersetzt in der Politik, dies zerstört mit der Zeit die Demokratie. Die ersten die dies zu spüren bekommen sind Minderheiten. Abweichende Meinungen werden erst unterdrückt, geächtet und schließlich verfolgt und verboten.

von Gerhard Steffek

Die ersten die dies zu spüren bekommen sind Minderheiten.

Dazu gehören ja schon mal die Bauern.

von Wilhelm Grimm

Dann wird wohl Frau Klöckner

demnächst mit ihrer Liste die Welt ein Stück besser machen.

von Willy Toft

Und wenn ich nicht mehr weiter weiß, suchen wir einen Arbeitskreis!

Um nachher genau das nicht mal umzusetzen, weil es nicht auf der Linie des Mainstreams verläuft! In was für einer Traumwelt leben wir, und können wir es uns leisten, hier alles vor die Hunde gehen zu lassen, um den Träumen der Ideologen zu folgen?

von Wolfgang Daiber

Wer ist denn diese Dame!

Ist die aus dem Nord-Korea Urlaub zurück, denn dort ist es ja üblich ,daß man als staatstragende Figur wochenlang in der Versenkung verschwindet. Oder hat SIe Angst sich dem gemeinen Volk zu zeigen

von Harald Finzel

Meinungsvielfalt in den Reihen des SRU unerwünscht

Dass unter anderem die Bauingenieurin Dr. Lamia Messari-Becker, die sich für mehr Pragmatismus im Umweltschutz aussprach, nicht wieder nominiert wurde, passt irgendwie ins Bild der Filterblase Umweltschutz: ... mehr anzeigen

von Bernhard ter Veen

überall

das selbe spiel... Wessen Brot ich ess - Dessen Lied ich sing. Und wenn mal einer dazwischen ist dem die Wurst nicht schmeckt, dann wird er freundlichst vor die Tür komplimentiert... Mit solchen "Gutachten" ist eine Menge Geld zu verdienen...wenn ,man schön auf Linie bleibt... aber - ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen