Bio-Patentstreit

Sind Pflanzen und Saatgut von Patentierung bedroht? Premium

Biopatente auf Pflanzen und Saatgut beschäftigen das EU-Parlament zu Beginn der Woche. Der Agrarausschuss fordert die EU-Kommission auf, gegenüber dem EU-Patentamt zu handeln

Der Agrarausschuss des Europäischen Parlaments (Agri) fordert, die Patentierbarkeit von Nutzpflanzen und Saatgut grundlegend zu überdenken. Zu Beginn dieser Woche am Montag steht ein für die europäische Landwirtschaft gravierendes Thema auf der Straßburger Agenda im EU-Parlament.

Drohen europäische Nutzpflanzen und Saatgut durch eine Erlaubnis von Patenten zugunsten von Pflanzenzüchtungs-Multis ernsthaften Schaden zu nehmen?

Es ist der Kampf mittelständischer Saatgutunternehmen gegen die großen global player der Branche. Die Sicherung von Artenvielfalt und gentechnikfreier Sorten in der EU steht auf dem Spiel.

Der Agrarausschuss des EU-Parlaments fordert die EU-Kommission auf, dem Europäischen Patentamt einen Riegel für den Ausverkauf von Pflanzenzüchtungspatenten vorzuschieben.

Brokkoli und Tomaten-Patente führten zu massiven Protesten

2015 entschied die Große...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Traktor von gestern. Technologie von morgen.

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Thomas A. Friedrich

Korrespondent Brüssel/Straßburg

Schreiben Sie Thomas A. Friedrich eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen