Skandal: Molkereiarbeiter baden in Milch

Ein Hygiene-Skandal erregt derzeit weltweit Ekel: In einem Video ist zu sehen, wie offenbar betrunkene Angestellte einer russischen Käsefabrik in Milch baden. Die Männer brüsteten sich damit, dass die Milch noch in die Käseproduktion geht. Inspekteure fanden vor Ort katastrophale Zustände vor.

Ein Hygiene-Skandal erregt derzeit weltweit Ekel: Auf Fotos ist zu sehen, wie offenbar betrunkene Angestellte einer russischen Käsefabrik in Milch baden. Da sie ihren Badeausflug anschließend in soziale Netzwerke einstellten und sich damit brüsteten, dass die Milch noch in die Käseproduktion geht, schickte die Verbraucherschutzbehörde Rospotrebnadzor Inspekteure.

Laut der Agentur itar-tass stellten diese "katastrophale hygienische Zustände" fest, wie auch ein weiteres Video zeigt. So seien die Böden und Wände sehr verdreckt gewesen. Es gebe keine Hygiene-Vorschriften für Mitarbeiter und die Fabrik hätte gegen etliche Vorgaben verstoßen, heißt es seitens der Behörden. Produktproben wurden an das zuständige Gericht in Omsk geschickt, dort wird nun entschieden, ob die Fabrik schließen muss.

Traktor von gestern. Technologie von morgen.

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen