Task Force GAP 2020 nimmt Gestalt an Premium

Die von EU-Agrarkommissar Phil Hogan im Rahmen der geplanten Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik 2020 beim jüngsten EU-Agrarministerrat am 29. Januar angekündigte „Task Force GAP 2020“ nimmt Gestalt an. Bis zur Sommerpause soll ein Organigramm stehen, um die Kommunikation für die neue GAP-Strategien zu intensivieren.

Die von EU-Agrarkommissar Phil Hogan im Rahmen der geplanten Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) 2020 beim jüngsten EU-Agrarministerrat am 29. Januar angekündigte „Task Force GAP 2020“ nimmt Gestalt an. Bis zur Sommerpause soll ein Organigramm stehen, um die Kommunikation mit den Mitgliedstaaten für die neue GAP-Strategien zu intensivieren.   In der Brüsseler Generaldirektion Landwirtschaft wird nach Informationen von top agrar am Aufbau einer Querschnittsabteilung gearbeitet mit dem Ziel, die bisher getrennten acht regionalen, jeweils für bestimmte Mitgliedsstaaten zuständige Abteilungen mit den bisher von diesen unabhängig arbeitenden Abteilungen für die 1. Säule zu verzahnen. Über die Personalstärke der Task Force und die Leitungsstrukturen gibt es bisher keine konkreten Angaben. „Die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren“, heißt es aus dem Umfeld von Kommissar Hogan.   EU-Landwirtschaftskommissar Phil Hogan hatte in seiner Mitteilung vom 29. November letzten Jahres zur „Ernährung und Landwirtschaft der Zukunft – Gemeinsame Agrarpolitik nach 2020“ angekündigt, die Neuausrichtung von ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Thomas A. Friedrich

Korrespondent Brüssel/Straßburg

Schreiben Sie Thomas A. Friedrich eine Nachricht

Die Redaktion empfiehlt

Management & Politik / News

Task-Force zur Umsetzung der neuen GAP geplant

vor von Agra Europe (AgE)

EU-Agrarkommissar Phil Hogan hat im Hinblick auf die Umsetzung neuer Regelungen im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 die Gründung einer Task Force in der Generaldirektion für ...

Einbruch auf Hof Röring: 900 Mastschweine verenden

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen