Tierrechtler fordern halbjährliche Hofkontrollen

Laut der Bundesregierung werden Betriebe in Deutschland im Durchschnitt alle 17 Jahre kontrolliert. Am seltensten sollen sie dabei in Bundesländern stattfinden, die eine sehr hohe Dichte an Nutztieren aufweisen. Aus Sicht der Tierrechtsorganisationen Deutsches Tierschutzbüro ein Unding.

Laut der Bundesregierung werden Betriebe in Deutschland im Durchschnitt alle 17 Jahre kontrolliert. Am seltensten sollen sie dabei in Bundesländern stattfinden, die eine sehr hohe Dichte an Nutztieren aufweisen: In Niedersachsen mit rund 95.000 Nutztierbetrieben, Baden-Württemberg mit über 82.000 Betrieben und Bayern mit fast 150.000 Betrieben würden die Kontrollen nur alle 21, 19 bzw. knapp 50 Jahre stattfinden, so die Bundesregierung.
 
Aus Sicht der Tierrechtsorganisationen Deutsches Tierschutzbüro ein Unding. Grund sei offenbar Personalmangel. So gebe es nur knapp 15.000 Stellen für über 640.000 zu kontrollierende Betriebe. In Bayern beispielsweise gebe es nur 600 Beamte für die Kontrolle von knapp 150.000 Betrieben. Jan Peifer, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Tierschutzbüros droht daher: „Wenn die zuständigen Behörden nicht in der Lage sind, Tierhaltungsbetriebe regelmäßig zu kontrollieren, dann muss dringend gehandelt werden.“ Offen bleibt, ob er damit weitere Selbstjustiz seiner Aktivisten meint.

Grundsätzlich fordert der Verein jedoch die Einstellung „tausender neuer Kontrolleure“, einen Genehmigungsstopp für Stallneubauten sowie mindestens zweimal im Jahr unangekündigte Kontrollen. Ziel des Tierschutzbüros sei aber, laut Peifer, ohnehin die komplette Abschaffung der „Massentierhaltung und der sogenannten Nutztierhaltung“.

Die Redaktion empfiehlt

Deutschlands schillerndster Tierrechtler hatte schon bei vielen fragwürdigen Organisationen seine Finger im Spiel. Dann gründete er das Deutsche Tierschutzbüro. top agrar zeigt, wie Peifer...

Die Tierhaltungsvorschriften sind zwar strenger geworden, werden nach Ansicht von Prof. Achim Spiller von der Universität Göttingen aber kaum überwacht. Die Länder und die Fleischverarbeiter...

Mangelndes Praxiswissen in Bezug auf die Tierhaltung sowie Organisation und Durchführung der Kontrollen wirft die QS GmbH Prof. Dr. Achim Spiller und Theresa Bernhardt von der...

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat die Bundesländer aufgefordert, die Einhaltung der Tierschutzvorschriften in landwirtschaftlichen Betrieben strenger zu kontrollieren. „Bei den...


Diskussionen zum Artikel

von Bernhard ten Veen

...

Frechheit... es ist wohl eher an der Zeit, dass die sog. NGO`s endlich von der Justiz und dem Finanzamt richtig unter Kontrolle genommen werden. Das Ganze "legal"(???) erstunken und erlogegene Geld der gutgläubigen Dummbürger muss ja auch unter die Anwälte und Gerichte, mit unsinnigen ... mehr anzeigen

von Bernhard Klein-Schmeink

Dann müssen Landwirte auch mal alle Haushalte kontrolieren ob die Haustiere artgerecht gehalten werden besonders bei diesen sogenanten Tierschützern.

von Christian Bothe

Wenn dieser Typ illegal meine Anlagen betreten hätte, wüßte ich schon was zu tun wäre um dies zu verhindern...Kontrollen sind alleine Sache der Behörden und nichts anderes. Alles andere ist illegal und ich kann H. ten Veen nur beipflichten!

von Josef Fischer

So kann man den Strukturwandel auch beschleunigen

Einerseits wollen diese Tierrechtler keine großen Ställe, andererseits werden die verbliebenen kleineren Betriebe so lange mit Bürokratie und Kontrollen überfrachtet, bis diese das Handtuch schmeißen. Diese Organisationen sorgen nur für eines, für die Verlagerung der Produktion ins ... mehr anzeigen

von Rudolf Rößle

Wer bleibt

bei uns nur die Betriebe an Ortsrandlage oder mit Aussiedelung. Diese sind aber nicht schnuckelig klein. Bei Kontrollen sind Papiere wichtiger wie der Haltungszustand. Das ist was uns Landwirte verärgert. Wir haben kein Großraumbüro wo der Schreibkram von unseren Angestellten erledigt ... mehr anzeigen

von Paul Siewecke

wenn ich meine Kontrollen zusammenrechne...

dann sind das bei mir im Durchschnitt über 2 im Jahr, wobei 1 Gesamtkontrolle (Schläge, Tierhaltung und Papiere) immer stattfindet. Dabei gab es bisher nie Beanstandungen, also auch keinen Grund die Kontrolldichte zu erhöhen... Aber alle 17 Jahre im Durchschnitt halte ich für ... mehr anzeigen

von Bernd Müller

Also

Wir betreiben Hähnchenmast. Kreisveterinär jedesmal vor Vorfang und Endausstallung im Stall = 21x im Jahr . Dazu mindestens 2 Spotaudits Qs und Tierwohl unangekündigt. Zuzüglich Audits der Fleischabenehmer . Zuzüglich Cross- complience. Zuzüglich Vlog für Non-GMO . Reicht das ... mehr anzeigen

von Eike Bruns

Ein (...) der mal was richtiges fordert...TOLL

Wenn das durchkommt hat es meine Unterstützung. Dann ist das leben wieder planbar nur einmal in 6 Monaten Kontrolle. Wer aus der Regierung hat wohl so eine realitätsferne Auskunft gegeben? Wer einen Gemischtbetreib hat wird beinahe im Wochentakt von der Arbeit oder von der Familie ... mehr anzeigen

von Martin Schmidt

Zwei deutsche Kontrollstaaten

hatten wir im letzten Jahrhundert. Jetzt kommen die Enkel der (...)....

von Gerhard Steffek

Was hat der geraucht?

Abgesehen von dem üblichen Nonsens den er von sich gibt, ergibt sich der Irrsinn seiner Argumentation aus den Zahlen. Laut offiziellen Angaben haben wir in DE noch ca. 265.000 Betriebe. Gesamt, also auch Betriebe ohne Tierhaltung. Er aber schwafelt von über 640.000 Betrieben die es zu ... mehr anzeigen

von Erwin Schmidbauer

Fake News???

Laut Statistik gibt es in Bayern mit den Nebenerwerbsbetrieben nur ca. 100.000 Betriebe. Wer hat ihm die Zahl von 150.000 Betrieben genannt? Irgendwas ist hier faul bei den Zahlen. Herr Steffek und Herr Siewecke haben schon recht: da passt es nicht so recht zusammen! Irgendjemand streut ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen