Bauernprotest/ Agrargipfel

Was bringt die Zukunftskommission Landwirtschaft? Plus

Die Einrichtung einer Zukunftskommission Landwirtschaft ist das zentrale Ergebnis des Agrargipfels. Bauernverband und „Land schafft Verbindung“ drücken jetzt aufs Tempo.

Erst kurz vor Schluss kam die Zukunftskommission Landwirtschaft beim Agrargipfel am vergangenen Montag im Kanzleramt erst so richtig ins Spiel. Bundeskanzlerin Angela Merkel ließ die 80 Teilnehmer der Runde über den Vorschlag abstimmen. Als dafür eine Mehrheit der Hände in die Luft ging, erteilte sie dem Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, und dem Sprecher von "Land schafft Verbindung" (LsV), Dirk Andresen, den Auftrag, ein Konzept für eine „Zukunftskommission Landwirtschaft“ zu erarbeiten. Zeit gab sie ihnen dafür bis Februar 2020.

Erste Lösungswege schon im Januar

Eine Woche später sind Bauernverband und „Land schafft Verbindung“ nach Informationen von top agrar schon mitten drin in der Konzeptfindung. Und sie legen ein ehrgeiziges Tempo vor. „Frau Merkel möchte bis Februar ein Konzept haben, wie die Kommission aussehen soll. Das geht mir nicht schnell genug. Bis dahin möchte ich die Kommission stehen haben und am besten schon im Januar erste Lösungswege aufzeigen“, sagte...

Die Redaktion empfiehlt

Der Agrargipfel am Montag im Kanzleramt hat gezeigt, dass beim Insektenschutz noch Gestaltungsmöglichkeiten für Landwirte vorhanden sind. Kaum Spielraum gibt es mehr bei der Düngeverordnung.

Bauernprotest/ Agrargipfel

Agrargipfel: Die Reaktionen

vor von Stefanie Awater-Esper

Wenn 40 landwirtschaftliche Verbände ins Kanzleramt geladen werden, zieht das immense Reaktionen in der Branche nach sich. Ein Überblick über die Bewertung des Agrargipfels vom Montag.

Kanzlerin Merkel und Agrarministerin Klöckner werten den Agrargipfel als einen Auftakt. "Land schafft Verbindung" soll mit dem Bauernverband ein Konzept für eine Zukunftskommission erarbeiten.


Diskussionen zum Artikel

von Gerd Uken

@ Gerner

Es fehlt noch: Das das Herkunftsland auf den verarbeiteten Produkten steht. Die 3 D genügen nicht aber dann sind unsere Rohprodukte ja nicht mehr austauschbar in No Name Verpackungen!!

von Peter Held

Bravo Kollege Gerner!

Das ist mal eine gute Zusammenfassung und Kritik! Leider müsste man auch einige negative Punkte aus das landwirtschaftlichen Praxis benennen: Nicht alle halten sich an die Düngeverordnung und wir haben in einigen Regionen massive Nitratprobleme im Trinkwasser, - in den ... mehr anzeigen

von Gerd Uken

Politik wird in Brüssel gemacht

https://www.agrarheute.com/politik/eu-kommission-will-pflanzenschutz-einsatz-offenbar-halbieren-562466 Schon interessant wofür sie Geld haben: https://www.unzensuriert.at/content/84782-von-der-leyen-legt-los-eu-millionen-fuer-afrika

von Hans-Gottfr. Gresshöner

Finanzielle Unterstützung

LandSchafftVerbindung benötigt auch finanzielle Unterstützung für die weitere Arbeit! Liebe Berufskollegen,spendet für eine gute Sache,die uns allen zugute kommt. IBAN findet ihr auf deren homepage.

von Heinrich Albo

Wir müssen erst mal

die politischen Fehlentscheidungen wieder zurück nehmen ! Es kann nicht sein das die Politik nicht endlich ihre Fehler eingesteht!Die Politik ist in der Bringschuld und nicht wir Bauern !

von Roland Opitz

Da kann man nur hoffen,

dass sich die Teilnehmer der Kommission nicht einwickeln lassen. Die Befürchtung liegt sehr nahe, dass Kompromisse wieder nur auf den Nebenkriegsschauplätzen von der Regierung angeboten werden. Das zentrale Thema muss das Agrarpaket sein, aber inclusive Düngeverordnung. Alles andere ... mehr anzeigen

von Andreas Gerner

Kleiner Beitrag dazu. Bitte Herrn Andresen zukommen lassen:

Politische Entscheidungen müssen mit uns Landwirten gemeinsam getroffen werden, um Willkür und kontraproduktive Fehlschüsse zu vermeiden.------------------------------------------------------------- --------------------------------------------Der Import von Nahrungs- und Futtermitteln ... mehr anzeigen

von Albert Maier

Was bringt die Zukunftskommission Landwirtschaft?

Gar nichts!!!

von Johann Hermann

siehe obige Artikel

Solange die Verbände/Lobbyisten/Poli u co. Nur Ihren Vorteil und Geldbeutel im Sinn haben, wird sich FÜR Arb Nehmer/La wirte/Endverbraucher, im Prinzip nichts Ändern

von Christoph Blankenburg

"Gesellschaftlich akzeptierte Landwirtschaft"

Die große Herausforderung wird sein diesen Begriff zu definieren. Ist es die museale Landwirtschaft, die in Kinder- und Schulbüchern noch häufig beschrieben wird? Ist es eine Landwirtschaft, die Splittergruppen unserer Gesellschaft wie "Wir haben es satt" fordern? Sie haben zwar eine ... mehr anzeigen

von Gerd Uken

Wie war das noch mal mit Drei Bauern unter

Einem Hut?? Das haben Frau Merkel u. Klöckner ganz geschickt gemacht. Der einzige der da lenkt ist der DBV der sich auch ganz Verbandsneutral im Hintergrund bewegt. Wir brauchen eine Systemänderung und das fängt ja schon bei der Flächenbezogen Prämie an aber Frau von der Leyen u. ... mehr anzeigen

von Willy Toft

Ganz wichtig, und es bietet auch Chancen für die Landwirtschaft, wir reden mit!

Bevor wir abgewickelt werden, sollten wir zumindest die Chance haben, noch Einfluss auf die Politik zu üben. Die überzogenen Forderungen der angeblich breiten Gesellschaft, hat sich noch nicht an die Ladenkasse eingestellt! Dort werden stets die günstigsten Produkte in Augenschein ... mehr anzeigen

von Steffen Hinrichs

Durch die zögernde Politik des DBV haben wir doch dieses Dilmma !

Wenn der DBV hier wieder predestiniert mitgestaltet ,wird sich der Ruf in der Landwirtschaft bestimmt nicht zum positiven wenden . Hier sollten auch andere Verbände ,die die "Stimme der Bauern" vertritt mit einbezogen werden .

von Wilhelm Grimm

Das hört sich nach Tatkraft an,

aber die Düngeverordnung nicht vergessen und der Auslöser dazu, nämlich die Auswahl der Messstellen und deren Bewertung. Die ersten Aussagen unserer Berufsvertreter zu diesem Thema werden von der Praxis nicht hingenommen.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen