Wert der rumänischen Agrarerzeugung 2015 deutlich rückläufig

Der Produktionswert der rumänischen Landwirtschaft ist im vergangenen Jahr zwar insgesamt gesunken, entwickelte sich aber in den einzelnen Produktionszweigen uneinheitlich. Wie das Bukarester Statistikamt (INS) mitteilte, belief sich der Erlös 2015 auf vorläufig insgesamt 68,99 Mrd Lei (15,51 Mrd Euro).

Der Produktionswert der rumänischen Landwirtschaft ist im vergangenen Jahr zwar insgesamt gesunken, entwickelte sich aber in den einzelnen Produktionszweigen uneinheitlich. Wie das Bukarester Statistikamt (INS) mitteilte, belief sich der Erlös 2015 auf vorläufig insgesamt 68,99 Mrd Lei (15,51 Mrd Euro); das waren 6,6 % weniger als im Vorjahr.

Die Statistiker führen die negative Entwicklung vor allem auf die widrige Witterung in weiten Teilen des Landes zurück. In der Folge verringerte sich der Wert der Pflanzenproduktion um 10,4 % auf 43,81 Mrd Lei (9,85 Mrd Euro). Wichtigster Betriebszweig war hier die Getreideerzeugung, deren Wert um 13,5 % auf 14,76 Mrd Lei (3,32 Mrd Euro) schrumpfte. Für Ölsaaten und Futterpflanzen wurden 4,42 Mrd Lei (1,0 Mrd Euro) verzeichnet, was einem Rückgang um 10,4 % entsprach.

Zulegen konnten allerdings die Sparten Gemüse/Melonen und Kartoffeln, und zwar um 9,4 % auf 9,20 Mrd Lei (2,07 Mrd Euro) beziehungsweise sogar um 32,5 % auf 4,60 Mrd Lei (1,03 Mrd Euro).

Unterdessen erhöhte sich nach Angaben der Statistiker der Wert der rumänischen Tierproduktion 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 1,5 % auf 24,317 Mrd Lei (5,47 Mrd Euro). Dabei wurde für die Rinderhaltungen ein Plus von 1,1 % auf 6,10 Mrd Lei (1,37 Mrd Euro) verzeichnet und für die Geflügelproduktion ein Zuwachs von 11,3 % auf 5,52 Mrd Lei (1,24 Mrd Euro).

Abwärts ging es dagegen für die Schweineproduktion, und zwar um 5,1 % auf 3,84 Mrd Lei (0,86 Mrd Euro). Ebenfalls rückläufig war der Produktionswert der Schaf- und Ziegenhalter, der um 4,6 % auf 1,53 Mrd Lei (0,34 Mrd Euro) sank. Unterdessen verringerte sich der Wert der landwirtschaftlichen Dienstleistungen um 13,5 % auf 859,6 Mio Lei (193,24 Mio Euro).

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen