Veränderungen schrittweise

Zukunftskommission bietet Orientierung für die künftige Bundesregierung

Gartenbaupräsident Mertz begrüßt das klare Bekenntnis zum intensiven Obst- und Gemüseanbau. Eine Halbierung des Pflanzenschutzmitteleinsatzes bis 2030 ist nämlich „derzeit noch nicht realistisch“.

Eine Orientierung an den Empfehlungen der Zukunftskommission Landwirtschaft (ZKL) erwartet der Präsident des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG), Jürgen Mertz, von der nächsten Bundesregierung. Es gehe darum, dass die Regierung „den Grundgedanken der Zukunftskommission aufgreift und ihre Entscheidungen danach ausrichtet, dass sie dem Produktionsstandort Deutschland nicht schaden“, betont Mertz im Interview mit AGRA-EUROPE.

Wichtig sei, dass Veränderungen nicht mit der Brechstange durchgedrückt würden, sondern „schrittweise und vor allem berechenbar“ erfolgen müssten. Ausdrücklich begrüßt der Gartenbaupräsident das klare Bekenntnis der Zukunftskommission zum intensiven Obst- und Gemüseanbau sowie die Aussage, dass eine nachhaltige Ausdehnung mit modernster Produktions- und...