Mit spitzer Feder

Zukunftskommission Landwirtschaft: Der Brandenburgische Friede?

Ob die Empfehlungen der Zukunftskommission Landwirtschaft für einen Umbau von Erzeugung und Ernährung als Brandenburgischer Friede in die Geschichte eingehen werden? Eine Kolumne von Rainer Münch.

Erbittert waren die Auseinandersetzungen über viele Jahre geführt worden. Erst 1648 beendete der in Münster und Osnabrück geschlossene Westfälische Friede den Dreißigjährigen Krieg in Deutschland. Ähnlich lang währt die Fehde zwischen Agrar- und Umweltvertretern, bevor sie Ende Juni im märkischen Rangsdorf einstweilen beendet wurde. Ob die einstimmig gefassten Empfehlungen der Zukunftskommission Landwirtschaft für einen Umbau von Erzeugung und Ernährung als Brandenburgischer Friede in die Geschichte eingehen werden, ist noch nicht ausgemacht.

Möglich wär’s allerdings, an der Zeit ohnehin. Zugegeben, der neuzeitliche Schlagabtausch zwischen Landwirtschafts- und Umweltseite ist nur bedingt vergleichbar mit den Scharmützeln in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts um Macht,...

Die Redaktion empfiehlt

Die Zukunftskommission Landwirtschaft hat ihren Abschlussbericht an Bundeskanzlerin Merkel übergeben. Diese wertet ihn als wegweisendes Handlungspaket für ihre Nachfolger.

Zukunftskommission Landwirtschaft

Zukunftskommission: Viel Lob für Abschlussbericht

vor von Konstantin Kockerols

Ein Kompromiss aus 30 unterschiedlichen Interessen: Der Abschlussbericht der Zukunftskommission bekommt viel Zuspruch. Er beschreibe den Anfang eines tiefgreifenden Umbaus der Landwirtschaft.

Eine Gruppe von Agrarbloggern wendet sich in einem offenen Brief an die landwirtschaftlichen Teilnehmer der Zukunftskommission. Sie sind empört, dass die Mitglieder das Papier so unterschrieben...