AVV: Schmutziges Schlachtvieh künftig nur noch Hundefutter? Premium

Das ist ein starkes Stück! Völlig überraschend hat das Bundeskabinett vor Ostern eine neue Allgemeine Verwaltungsvorschrift (AVV) zur Lebensmittelhygiene verabschiedet. Demnach sollen Lebensmittelunternehmer möglichst nur saubere Tiere in den Schlachthof lassen. Ziel ist es, „fäkale Kontaminationen des Fleisches“ zu verhindern. Zu diesem Zweck soll die Verschmutzung der Rinder, Schafe, Schweine und des Geflügels durch den mit der Lebendbeschau beauftragten Veterinär bewertet werden. Kommt ein Schlachttier extrem verschmutzt...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Silowalze mit Kantenverdichter

vor von Ressort Rinderhaltung

So gesund ist Spazieren

vor von Ressort Landleben

Nummern gegen Kummer

vor von Ressort Landleben

Schüttelbox-Test ist irreführend

vor von Ressort Rinderhaltung

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen