Biodiesel: Billigimporte gefährden Rapsanbau Premium

Biodieselimporte aus Argentinien setzen die europäische Biokraftstoffindustrie unter Druck. Erste Werke haben den Betrieb bereits reduziert oder sogar eingestellt. Das hat Folgen für den Rapsmarkt.

Hintergrund ist die hohe Exportsteuer auf Soja und Sojaöl in Argentinien, während Biodiesel aus Sojaöl nur sehr gering besteuert wird. „Argentinischer Biodiesel ist rund 70 €/t günstiger als heimischer Biodiesel auf Basis von Rapsöl“, erklärt Elmar Baumann, ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

64 Tierschutzaktivisten angeklagt

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen