Dunkelblaue Wunderbeere Plus

Aroniabeeren liegen voll im Trend. Die Anbaufläche wächst, weil Saft, Marmelade oder Pulver aus den Beeren immer gefragter werden. Denn Aronia gilt als gesundes „Superfood“.

Ende August ist die Aroniaplantage von Michael Görnitz (30) gerade abgeerntet. „Die Sommerhitze hat die Beeren schnell reifen lasen“, erklärt der Chef der Bioobst Görnitz GmbH & Co. KG im sächsischen Coswig.

Einige Beeren, die die Erntemaschine nicht von den Zweigen geschüttelt hat, erinnern mit ihrer glatten Schale an Holunder- oder Schwarze Johannisbeeren. Ihr typischer Geschmack – weniger süß, weniger säuerlich, leicht an Heidelbeeren erinnernd – verrät die Beeren aber als den derzeitigen Star der „Superfrüchte“.

Ursprünglich als Farbstoff-Lieferant für Textilien gezüchtet, gilt Aronia heute als wahrer Heilsbringer: Mit Vitaminen, Mineralstoffen und so genannten Antioxidantien enthält die Beere etliche Stoffe, die die Gesundheit der Verzehrer fördern.

Tatsächlich erlebt die kleine dunkle Beere seit einiger Zeit eine echte Renaissance: Vor allem in Ostdeutschland werden neue Plantagen angelegt (siehe Kasten S. 149). Aroniasaft, Pulver und andere Erzeugnisse aus der...

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen