Jungbullen: Sind knapp und tendieren fester Plus

Die Jungbullenpreise haben im August deutlich angezogen. Das gilt vor allem für die besseren Qualitäten. Teils war dies einer lebhafteren Nachfrage geschuldet. Gleichzeitig hielt sich allerdings auch das Angebot in engen Grenzen, und vor allem deshalb mussten Schlachter tiefer in ihre Taschen greifen.

Dass sich der freundliche Trend ungebrochen fortsetzt, wird in Fachkreisen bezweifelt. Etliche Mäster haben in den vergangenen Wochen schlachtreife Bullen zurückgehalten. Falls diese schlagartig auf den Markt...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Saubere Maschine, saubere Wäsche!

vor von Ressort Landleben

Ölpflege für Holzmöbel

vor von Ressort Landleben

Risiko für Klauenprobleme erkennen

vor von Ressort Rinderhaltung

Sauberer Sand mit dem Trecker

vor von Ressort Landtechnik

Ferkel: Noch etwas Luft nach oben

vor von Ressort Markt

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen