Kühe und Färsen: Stete Nachfrage

Die Preise für weibliche Schlachtrinder konnten vor dem Jahreswechsel Boden gut machen. Leichte P-Kühe übertrafen sogar die Vorjahreswerte. Offenbar sind die Lagerbestände beim Kuhfleisch geringer als viele Marktbeteiligte dachten. Als die Nachfrage zu Weihnachten stieg, wirkte sich das unmittelbar auf die Erzeugerpreise aus.

Im neuen Jahr behaupten sich die Preise bisher. Und...

Das könnte Sie auch interessieren

Kreiselmäher verletzt Fußgänger

vor von Gesa Harms, Diethard Rolink, Anne Schulze Vohren, Frederic Storkamp, Anne Schulze Vohren, Anne Schulze Vohren, Anne Schulze Vohren, Maria Meinert, Gesa Harms, Gesa Harms, Gesa Harms, Anne Schulze Vohren, Gesa Harms, Bernhard Billermann, Bernhard Billermann

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen