Mischfutter: Auf Entspannung warten?

Tierhalter nutzen den Preisdruck in der Ernte gerne, um Futtermittelkontrakte abzuschließen. Die Rechnung geht oft auf. 2021 ist die Lage allerdings komplizierter.

Wer vor einem Jahr langfristige Kontrakte für Mischfutter festmachte, hat viel Geld gespart. Ob diese Rechnung auch im Wirtschaftsjahr 2021/22 aufgeht, ist nicht sicher. Die Preise für Komponenten sind trotz Ernte weiterhin hoch. Um den richtigen Zeitpunkt nicht zu verpassen, sollten Sie als Tierhalter den Markt in den nächsten Monaten ganz genau beobachten.

Normalerweise geben die Getreidepreise in der Erntephase nach, um sich anschließend zu konsolidieren. Ab Oktober/November folgen dann meist moderate Steigerungen. Dieser Aufwärtstrend zieht sich dann bis in die ersten Monate des neuen Jahres (s. Übersicht). Danach spielt schon die Anschlussversorgung zum Wirtschaftsjahreswechsel eine wichtige Rolle für die Preise.

2021/22 ist anders

Für das angelaufene Wirtschaftsjahr 2021/22 gilt dieser “normale”...