Raps: Schwächelt Premium

Die Rapspreise kommen auch nach der Weihnachtspause nicht in Schwung. Zum Redaktionsschluss Mitte Januar bewegten sich die Erzeugerpreise für alterntige Ware meistens zwischen 355 und 373 €/t (netto, frei Ersterfasser). Dabei geht die Schere zwischen Erzeugerpreis und Erntemenge besonders in der laufenden...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

ASP in Westpolen: 80 Kilometer von Grenze zu Brandenburg

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Das könnte Sie auch interessieren

Rekordstrecke bei Wildschweinen

vor von Ressort Betriebsleitung

LEUCHTSTOFF

vor von Ressort Landleben

Umbau erlaubt

vor von Ressort Betriebsleitung

Leidenschaft für Landwirtschaft

vor von Katharina Meusener

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen