Terminhandel: Neue Kontrakte; NordLB geht

Zwei Themen beschäftigen etliche Börsianer: Wie sind die neuen Kontrakte für Futtergerste und Durum einzuordnen? Und wie geht es nach dem Rückzug der NordLB weiter?

Bald können Landwirte an der Pariser Matif auch Preise für Futtergerste und Durum absichern. Wie jüngst verlautete, will die Euronext, so heißt die Börse eigentlich, in der ersten Hälfte des Jahres 2021 entsprechende Future-Kontrakte auflegen.

Anders als bei Weizen, Raps und Mais soll aber keine Lieferung möglich sein. Die Kontrakte werden am letzten Handelstag mit einem Barausgleich gegen einen Referenzpreis abgerechnet. Kontraktmonate sind September, Dezember, März und Mai.

Einfacher Preise Hedgen

Auf den ersten Blick kommt vor allem der Futtergerstenkontrakt wie gerufen. Bisher gab es lediglich die Möglichkeit, den Gerstenpreis über einen Umweg über den Weizenfuture abzusichern. Doch das war von Unsicherheit geprägt. Die Preisentwicklung für die Futtergerste Südoldenburg z.B. ähnelt normalerweise zwar dem Kursverlauf des Weizenfutures. Es gibt aber...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen