Kommentar

Tiere behalten Platz in der Nahrungskette

Bei dem medialen Hype um die meist pflanzlichen Alternativen von Fleisch- und Milchprodukten könnte man meinen, Mäster brauchen nicht mehr einzustallen und Züchter nicht mehr besamen. Die Realität sieht dann doch anders aus: 1,6% Marktanteil sind noch keine übermächtige Konkurrenz für das echte Steak auf dem Teller.

Fakt ist aber auch: Weltweit fließen Milliardensummen in...